Gambio-GX4-Serie_Empfehlung

15 Jahre selbständig mit GambioLesezeit ~ 5 Min.

Beitrag aktualisiert am 20. Mai 2021

Seit März 2006 bin ich bereits selbstständig. Nicht seit Beginn, aber schon fast 15 Jahre verwende ich Gambio also Onlineshop-Software. Eine lange Zeit auf der ich nun einmal zurückblicken möchte. Darüber hinaus gehe ich natürlich auch auf die aktuelle Version genauer ein.

Gambio als ideale Onlineshop-Lösung

Bevor es mit Gambio* losging, betrieb ich jedoch meinen ersten Onlineshop für Linux-Computer ohne Onlineshop. Ja, das geht natürlich auch – aber um 2006, nicht heute. Damals startete ich tatsächlich naiv und ohne Wirklich zu Wissen, wie ich vorangehen muss. Gleichen sehe ich heute oft bei meinen Kunden.


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Gambio-Shop - linux-market.de
Gambio-Shop-Lösung

Ich verkaufte damals Computer mit Linux als Betriebssystem. Mein Shop war rein HTML, also nicht einmal eine Software dahinter. Man muss allerdings wissen, dass das damals auch noch gar nicht üblich war. Onlineshop-Lösungen standen gerade in den Startlöchern. WordPress und Joomla ebenfalls. WordPress erschien 2005, Joomla zwei Jahre später.

Kurzzeitig betrieb ich einen XT:Commerce Shop, der ebenfalls in dieser Zeit erschien. Das war eine Abspaltung von osCommerce, den es seit 2003 gab.

Aus diesen Systemen entstand Gambio. Seit 2009 lief dann mein Verkauf auf Gambio, damals noch Gambio GX1. Ich war noch etliche Jahre im Computer-Handel tätig, bis ich dann um 2011 herum komplett zum Webdesign und Gambio-Service übergegangen bin. Doch heute noch läuft mein Shop „gambio-agentur.de“ auf Gambio.

Warum Gambio als Shop-Lösung

Ich war schnell von den vielen Funktionen und der einfachen Bedienung begeistert. Im Folgenden ein kleiner Überblick der sich natürlich auf die aktuelle Version bezieht:

  • Gambio hat mit dem Malibu-Theme ein modernes Layout, das sich auf jedes Endgerät anpasst. Über den Bearbeitungsmodus kann jede nach Belieben und ohne technisches wissen seine eigene Kreativität freien lauf lassen. Wenn diese Zeit oder das Wissen „wie es geht“ nicht hat, kann es natürlich auch an Agenturen abgeben 😉
  • Übersichtlicher, moderner Admin-Bereich mit Struktur für einen schnellen Ablauf im täglichen Geschäft.
  • Gambio GX4 ist natürlich auch SEO-optimiert. In den Grundeinstellungen lassen sich viele Posten bearbeiten und anpassen. Und auch technisch ist Gambio auf einen ausgezeichneten Stand und wird ständig weiterentwickelt, um auch neue Vorgaben seitens Google zu erfüllen. Mehr dazu habe ich auch in einem SEO-Beitrag mit Video zusammengetragen.
  • Die Performance gehört eigentlich noch zum Punkt der Optimierung. Auch wenn Gambio auf einen umfangreichen Stand ist, kann man natürlich immer auch mit Erweiterungen nachhelfen.
  • In Gambio sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Auch wenn Module nachträglich installiert werden, ist dies zumeist nicht nötig. Denn die Zeiten sind glücklicherweise vorbei, als man noch Dateien anpassen und Ordner anlegen musste. Nach dem Update fing man bei null an und installierte neu. Und so gehen auch Updates einzelner Module heute je nach Anbieter zügig und ohne großer Mühe.
  • Selbstverständlich ist auch eine Erstellung von PDF-Rechnungen sowie ein Paketscheinen problemlos möglich. Nur automatisiert geht es nicht (shopintern). Verbindet man den Shop jedoch mit einer Warenwirtschaft / Kundenmanagement, sollte das je nach Software möglich sein.
  • Immer wieder werde ich gefragt, wie viele Kategorien & Artikel man in Gambio anlegen kann. Die Antwort: Unbegrenzt. Natürlich hängt das stark vom Webhosting ab. Wenn man sehr viele Artikel hat, muss die Server-Leistung schon entsprechend hoch sein. Gleiches muss man bei einem hohen Kundenaufkommen bedenken. Ein Billig-Hosting wird hier schnell an seine Grenzen kommen.
  • Beherzigt man den eben genannten Punkt, sind beliebig viele Kunden und Kundengruppen sowie Kundengruppenchecks möglich. Letzteres zeigt festgelegte Kundengruppen nur freigegebene Seiten und Artikel. Hier spielt die Server-Leistung natürlich nur eine untergeordnete Rolle.
  • Auch nötigte Funktionen wie die Integration eines Wasserzeichens und Bildoptimierungen sind an Bord.
  • Nicht zu vernachlässigen: Die Gambio-Community wächst stetig und hilft neben dem Profi-Support ebenfalls. Ob im Gambio-Forum oder auf Facebook in Gambio-Gruppen. Man erhält Hilfe bei den verschiedensten Problemen des Alltags. Der Gambio-Support ist jedoch nur mit Vertrag möglich, der Preis ist jedoch im Gegensatz zu anderen Entwicklern sehr angemessen.
  • Für Entwickler wichtig: Seit einigen Jahren ist die REST-Schnittstelle vorhanden. Die wird beispielsweise von PayPal Plus genutzt. Und wie bereits in einen vorherigen Punkt erwähnt, gibt es eine Struktur für zusätzliche Module. Dadurch wird das ganze Update-sicher.
  • Shop-Updates sind ebenfalls mit gültigem Support-Vertrag erhältlich. Alternative: meine günstigen Angebote.

Fazit

Gambio wird stets weiterentwickelt und lässt sich in fast jeder Branche verwenden. Das Design ist beliebig realisierbar und hat fast keine Grenzen. dazu wirkt es modern und macht auch mobil eine gute Figur. Auf der Webseite von Gambio* kann man den Shop Testen und beziehen.

Im nächsten Beitrag werde ich auf die Gambio Cloud und Gambio-Hortung genauer eingehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie dich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung) durch diese Website einverstanden.