Die beste Onlineshop-Software, E-Shops und Shoplösungen

Aktualisiert am: 29. April 2016 * Lesezeit: ~ 2 Min.

Die beste Onlineshop-Software, E-Shops und ShoplösungenIm heutigen Beitrag geht es um den richtigen Online-Shop für Deine Artikel. Es wurde hier im Blog schon öfter über verschiedene Shoplösungen berichtet, aber mit der Zeit gab es Neuerungen. Welche Online-Shop Software 2012 Top ist, erfahrt Ihr hier. 🙂

Werbung

Gambio GX2, E-Shop Angebote und weitere Shop-Lösungen

Weihnachten 2011 war ein Rekord-Jahr für den Online-Handel. Immer mehr kaufen lieber online, statt in überfüllte Geschäfte Stundenlang nach Geschenke oder anderen Dingen zu suchen. Der Trend geht schon seit Jahren nach oben und viele Online-Händler profitieren davon.

So verwundert es nicht, dass auch der der Trend zur Existenzgründung im Online-Handel weiter ansteigt. Egal ob DropShipping oder ein konventioneller Online-Handel, als erstes steht die Frage zur passenden Online-Shop  Software. Neben den bekannten Shoplösungen gibt es aber auch bei den verschiedenen Webhostern interessante Angebote. Ich will heute mal Licht ins Dunkele bringen 😉

Übersicht der 5 beliebtesten Shop-Software

Im folgenden möchte ich kurz einen Überblick für die besten Shop-Lösungen zeigen.

  • Gambio GX2 – Gambio ist einer der beliebtesten Online-Shops. Die Software gibt es kostenlos (sehr eingeschränkt) oder mit Support-Lizenz (kostenpflichtig). Ich selbst empfehle diese Software gern, ist sie doch schnell lernbar. Eine Einarbeitung stellt für die meisten Anwender kein großes Problem dar. Für Gambio gibt es auch viele Erweiterungen und Templates.
  • Magento – Magento ist ebenfalls eine beliebte Software. Die Community-Version ist kostenlos, dafür ohne Support vom Hersteller.
  • Shopware – In meinen Umfragen auf Platz 2. Shopware kann man mieten, kaufen oder kostenlos herunterladen (Community Version).
  • xt:Commerce – xt:Commerce gibt es ebenfalls als freie Version oder mit Support zum Kaufen. xt:Commerce wird inzwischen mehr als 100.000 mal weltweit eingesetzt.

Übersicht der 4 beliebtesten E-Shops und Webhoster-Angebote

  • 1&1 E-Shop – günstig und Leistungsstark. Das preiswerteste Angebot: 1.000 Artikel, 100 Warengruppen, inkl. Shop-Designer, Marketing-Paket, eBay, PayPal, Bestellungverwaltung, 5GB Websace, 6 inkl. Domains, 500 eMail-Postfächer, 10 MySQL-Datenbanken, unbegrenztes Transfervolumen, doppelte Datensicherung = 19,99 EUR
  • Strato.de Webshop – Das preiswerteste Angebot bei Strato: 1.00 Artikel, 10 Warengruppen, inkl. Shop-Designer, Marketing-Paket (eingeschränkt), Bestellungverwaltung, 2 inkl. Domains, 50 eMail-Postfächer = 9,99 EUR
  • Alfahosting.de eShop – ebenfalls günstig und Leistungsstark. Das preiswerteste Angebot: 1.000 Artikel, 100 Warengruppen, inkl. Shop-Designer, Marketing-Paket, eBay, PayPal, Bestellungverwaltung, 1,5GB Websace, 1 inkl. Domains, 200 eMail-Postfächer, 10 MySQL-Datenbanken, unbegrenztes Transfervolumen = 7,99 EUR
  • Gambio-Hosting mit ESTUGO – Gambio vorinstalliert. Das preiswerteste Angebot: 2,5GB Websace, 2 inkl. Domains, 150 eMail-Postfächer, 10 MySQL-Datenbanken, 250GB Transfervolumen, Sichere Verbindungen, 1 Monat Laufzeit = 9,99 EUR

Mein Fazit

Viele meiner Kunden bevorzugen Gambio. Dabei greifen gut 60% auf die Hosting Angebote von ESTUGO zurück. Der Vorteil ist der, dass ESTUGO den Shop vorinstalliert. Aber auch die Shop Angebote von 1&1, Magento und Shopware sind beliebt und kann ich ebenfalls empfehlen. Bei 1&1 müsste man jedoch fairerweise sagen, dass im bereich SEO keine großen Anpassungen möglich sind. Auf jeden Fall sollte man in die Zukunft denken. Es gibt auf diesen Markt (E-Shops über Webhoster) auch Angebote, mit denen man nach 2 bis 3 Jahren an die Grenzen stößt, sofern der eigene Handel wächst – was er ja soll 😉 . Deshalb, vorher genau überlegen und Planen.


Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!

* Werbung (Empfehlungen; nicht in allen Beiträgen vorhanden!)


Werbung
Bisher wurde der Artikel 64.205 mal gelesen. Vielen Dank.

29 Kommentare

  1. Hallo!

    Die Shop-Lösungen, die hier aufgezählt wurden sind wirklich Top! Aber ich finde, da gibts noch einige Shopsysteme die es genauso drauf haben.
    Was ist z.B. mit dem kostenlosen Shopsystem von Bigware?

    LG 🙂

    1. Danke für die Info, leider können hier nicht alle Shop-Systeme genannt werden. Da der E-Commerce boomt, gibt es natürlich auch immer mehr Shop-Systeme.
      Wenn ein Shop hier „vergessen“ wurde, einfach Kommentar. Danke.

  2. >> als erstes steht die Frage zur passenden Online-Shop Software

    Ich finde auch, ein Überplick zu nur 5 Lösungen bringt Neueinsteiger nicht wirklich einen Überblick. Die beliebtesten Systeme müssen nicht zwingend für jedes Shopprojekt passend sein.
    VW und Opel sind sicher sehr beliebt, aber wer ein überdurchschnittlich hochwertiges Auto sucht, wird dort ja auch nicht fündig.

    1. Danke für deinen Kommentar. Man sollte aber auch erwähnen, dass dein beworbenes Shop-System (powergap.de) gerade für Existenzgründer eine teuere Alternative ist. Nicht jeder kann monatlich 129,- EUR Netto aufbringen. Und mit steigenden Besucherzahlen steigen sogar die Gebühren auf bis zu 449,- EUR Netto an (im Business-Tarif). Aber das muss auch jeder selbst entscheiden.

      Viele Grüße
      Torsten

  3. Hallo! Der Artikel ist zwar nicht mehr taufrisch, aber da ich mich selbst gerade mit dem Thema beschäftige:
    Bei Shopsystemen wie Gambio und Shopware sollte man auf jeden Fall erwähnen, dass viele sehr schicke und nützliche Zusatzmodule wirklich vergleichsweise viel Geld kosten! (Mehrere hundert Euro). Und die lassen sich i. d. R. nicht durch die kostenlosen Module ersetzen.

    Aus verschiedenen Gründen werde ich vermutlich auf XTC modified setzen (und: auch dort sind eine Reihe Zusatzmodule kommerziell + daher genau so teuer! 🙂 Die Welt ist halt überall rund…)

    TS

  4. Sehr geehrter Herr Seidel,

    ich suche einen Web-Shop zum Verkauf von Fotos. Praktisch wäre in diesem Zusammenhang ein Leuchttisch, wo man die Fotos hinsichtlich ihrer Qualität vorsortieren kann.

    Ist Ihnen eine derartige Anwendung bekannt?

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno Kupper

  5. Ich tendiere hier auch stark zu Gambio. Ist für kleines Budget sehr gut. Support kann man kaufen .. muss man nicht. Aus SEO -sicht ist Gambio auch recht gut zu optimieren. Magento scheint mir teilweise für Laien eher zu komliziert.

  6. Seit Jahren bin ich bei 1& 1 und mit allem sehr zufrieden. Immer konnte mir der Support helfen, der Shop lief einwandfrei, in 5 Jahren kam es vielleicht 2 mal zu Problemen mit der Erreichbarkeit.
    Ich habe das größte Paket gebucht, weil ich es brauchte. Jetzt läuft der Shop leider nicht mehr so gut und ich wollte umstellen auf 1 Nummer kleiner Paktet. Das ist leider nicht möglich. Ich müßte kündigen und ein neues, billigeres Paket buchen. Alles was jetzt eingerichtet ist ginge verloren. Wenn ich schon neu machen muss, kann ich auch einen günstigeren Anbieter wählen. Das enttäuscht mich total von 1&1, mit denen ich jahrelang soo gut gefahren bin. Das ist nicht kundenfreundlich, auch wenn sich die Mitarbeiter alle Mühe geben. Ändern kann das nur die Geschäftsleitung.
    Also ein Punkt, der bei der Auswahl vom Anbieter immer zu berücksichtigen ist, kann man mühelos runterstufen?

  7. Nicht erwähnt wird hier: Wer Gambio 1 Jahr nutzt, wird nach Ablauf dieser Frist einfach im Backoffice beschnitten. Dies kann dann gekauft werden 🙁
    Nicht mehr möglich sind dann sämtliche Änderungen in Stil und Look der Site, sowie einzelne Konfigurationen wie nachträgliches Ändern von zB. Staffelpreisen, Anzeigen von MwSt oder nicht…

    Das finde ich ein DICKES MINUS

    1. Hallo, dass kann ich so nicht bestätige. Ich habe sehr viele Kunden, die weit über den ersten Jahr hinaus sind. Der Shop läuft auch nach dem Jahr mit allen Funktionen. Nur auf den Support durch Gambio muss man verzichten (und ggf. auf den Zugang zum Support-Center).

      Ggf. hast Du eine Version von einen Provider/ Drittanbieter? Strato zum Beispiel bietet auch „sonderbare“ Versionen an…

      Viele Grüße
      Torsten Seidel

  8. Das ist ja komisch;
    gehört habe ich das was der Schleiflebinder sagt/schreibt noch nicht.
    Das kann ich mir nicht vorstellen, aber ich weiß/hörte es sei wohl bei „Drittanbietern“ so…. ?
    Das würde mich mal interessieren ob da wohl was drann ist….

  9. Hallo,

    wer kann mir von euch helfen?
    Ich möchte einen Onlineshop eröffnen (Baumarkt)
    Ich möchte die WAWI von JTL nehmen da ich mich mit dieser schon etwas auskenne.
    Ich bin mir aber noch nicht Sicher welchen Shop 1&1 oder JTL?
    Was noch wichtig wäre, ich selber habe keine Ahnung vom Programmieren und die kosten sollten am Anfang überschaubar bleiben

    1. Hallo,
      wenn Sie bereits die JTL WAWI nutzen, würde ich Ihnen auch den JTL-Shop empfehlen.
      Generell kann man mir einen eShop schnell an seine Grenzen kommen.

      Viele Grüße
      Torsten Seidel

  10. Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Aber wie schaut es denn aus bei 1&1 soll schon alles (zum größten Teil) voreingestellt sein, so das man sich nur auf das reine Verkaufen konzentrieren soll.
    Aber bei JTL soll es wohl nicht so sein?
    Das wäre jetzt auch nicht so das Problem aber ich müsste mir dafür wieder eine Firma suchen und das würde gerade in der Anfangszeit Startkapital kosten.
    Oder kann mman das selber machen?

    Gruß Oskar 2011

    1. Ich kenne mich mit JTL leider nicht so aus. Aber sicher muss es erst eingerichtet werden.
      1&1 ist eingerichtet, bzw. kann leicht und schnell angepasst werden.
      Aber man kann den Shop später nicht erweitern oder Optimieren (Stichwort Suchmaschinenoptimierung).

      Viele Grüße
      Torsten Seidel

  11. Hallo,
    der JTL in Verbindung mit der WaWi ist echt gut. Aber er macht mit seinen vielen Möglichkeiten auch viel Arbeit. Der 1und1 ist da sicher weniger Arbeitsintensiv. Aber macht es Sinn in einem Onlineshop auf Funktionen, welche erst einen professionellen Shop ausmachen, zu verzichten? Einfach und professionell geht leider nicht zusammen. Ich würde JTL-Shop vorziehen. Wer keine WaWi braucht, kann mit Woocommerce einen guten Shop aufbauen. Habe meinen http://www.onlineshop-erstellen-lassen.de mit Woocommerce gemacht und bin zufrieden.

  12. Hallo alle zusammen,

    ich habe leider nicht so gute Erfahrungen gemacht mit der Firma DIS (ein Herr Ebinger) aus Stuttgart und möchte dies unbedingt kundtun. Nachdem die Firma mir ein Angebot unterbreitet hatte und besagter Herr Ebinger des Öfteren vorstellig wurde und einen super netten und seriösen Eindruck nicht nur bei mir sondern auch bei meinen Mitarbeitern hinterlassen hat, habe ICH dann den Auftrag zur Erstellung eines WEB-Shops erteilt. Und dann begann das ganze Unheil.
    Nachdem ich ordnungsgemäß gezahlt hatte (einen Betrag von mehr als 10.000 Euro) hat sich die Firma DIS „in den Stand-By-Modus“ begeben.

    Bis heute, also mehr als 8 Monate nach der erfolgten Zahlung, ist der Shop immer noch nicht fertig gestellt und nicht online. Trotz vieler Gespräche tut sich nichts und man wird immer nur in der „Pipeline“ weiter geschoben und vertröstet. Leider habe ich keinen Zeitplan bei Vertragsabschluss verabredet. So werden andere Aufträge wahrscheinlich bevorzugt fertig gestellt. Als ich dann im Januar einen Zeitplan angefordert habe, wurde mir zwar in einer mail der Start des Projektes im Februar zugesagt – aber das Jahr wurde nicht dabei nicht genannt.

    Ich KANN NUR AUSDRÜCKLICH DAVOR WARNEN – bitte auf dieses „süsse dumme Geschwätz“ nicht reinzufallen und mein Rat wäre sich niemals mit dieser Firma einzulassen.

    Ich hoffe, Euch passiert so was nicht …

    Gruß

    Achim SEBASTIAN

    1. Hallo Herr Sebastian, eigentlich möchte ich hier keine Plattform für Kritiken geben.
      Dies ist eine Ausnahme, da ich dass auch für sehr extrem und ungeheuerlich empfinde. Generell muss immer ein Zeitraum für die Erbringung angegeben werden (wenigstens ungefähr, obwohl hier ca.-Angaben nicht ratsam sind). Und das VOR den Beauftragen. Wenn dies nicht geschehen ist, könnten Sie wahrscheinlich sogar Schadensersatz-Forderungen geltet machen. So wurde es mir zumindest von einen Anwalt gesagt…

      Viele Grüße
      Torsten Seidel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.