Eigenschaften und Attribute in Gambio anlegen
Aktualisiert am: 22. Juni 2016 * Lesezeit: ~ 4 Min.

Eigenschaften und Attribute in Gambio anlegen

Wenn man in einem Onlineshop eine Auswahl an Kleidergrößen, Farben, verschiedenen Längen usw. anlegen will, benötigt man Attribute. In Gambio gibt es auch die Neuentwicklung „Eigenschaften“. Beide tun im Grunde das gleiche, wobei die Möglichkeiten bei Eigenschaften deutlich größer sind. Ich möchte in diesem Beitrag einmal die Unterschiede und Einrichtung erläutern.

Werbung

Eigenschaften und Attribute in Gambio GX2 einrichten

Wie bereits Eingangs erläutert, gibt es einige Szenarien die den Einsatz von Eigenschaften oder Attribute nötig machen. Doch wann verwendet man was? Attribute gab es in Gambio schon immer. Sie sind ein Überbleibsel der Quell-Software XT:Commerce. Seit einigen Versionen gibt es nun Eigenschaften als Gambio-Eigenentwicklung. Für den einfachen Einsatz tun diese das gleiche wie die guten, alten Attribute. Doch kann man mit Eigenschaften Kombinationen anlegen. Größe XL gibt es nur in Grün, Gelb ist nur in XXL lieferbar – als Beispiel. Bei Attribute kann man keine Kombinationen angeben. Hier ist immer jede beliebige Kombination möglich. Nur das Lager kann man mit einbinden (ob Lieferbar oder nicht).

Legt man aber Download-Artikel an, so geht das aktuell* nur über Attribute. Eigenschaften unterstützen diese Möglichkeit noch nicht. In ganz frisch installieren Gambio-Shops gibt es nur Eigenschaften, bis man im Module-Center die Attribute aktiviert.

Download-Artikel anlegen

Ich würde empfehlen, in neuen Shops „normale“ Attribute nur noch über Eigenschaften anzulegen. Die Attribut-Funktion dann nur noch für Download-Artikel nutzen.

  1. Zuerst wird die ZIP-Datei auf dem Server in den Ordner /download geladen. Der Order ist für außen gesperrt, ein illegaler Download nicht möglich.
  2. Im Admin-Bereich unter „Attribute“ werden nun die Werte angelegt. Bei „Artikelmerkmal-Bezeichnung“ das Wort „Downloads“. Hier ist das „s“, also die Mehrzahl wichtig, da es sonst nicht als Download-Artikel erkannt wird.
  3. Weiter unten finden sich dann die „Optionswerte“. Hier gibt man an, was geladen wird. Zum Beispiel „Zip-Datei“.
  4. Auf den oberen Reiter „Attributverwaltung“ klicken und einen Artikel wählen, der zum Download angeboten wird.
  5. Nun sieht man die Attribute, bei Downloads auf das Plus (erst in neueren Versionen!) klicken. Nun bei dem Wert „Zip-Datei“ (…) einen Haken setzen und darunter die Datei im Dropdown wählen. Mehr muss nicht getan werden

Artikelmerkmale über Eigenschaften anlegen

Ich werde nun in kurzer Form beschreiben, wie man Eigenschaften anlegt. Es gibt hier dazu auch ein Video, wo dies detailliert beschrieben wird.

  1. Der erste Schritt führt in die Artikeleigenschaften
  2. Klick auf „+ Eigenschaften“
  3. Es öffnet sich ein Fenster, für die Angaben der Eigenschaft wie Farbe, Größe, …
  4. Nach Anlagen des Wertes auf das Plus in der Zeile klicken. Nun werden die Optionswerte angelegt. Es ist möglich gleich den Preis mit anzugeben, wenn er immer gleich ist für Farbe XY.
  5. Als nächstes geht es in die Kategorie zu dem Artikel > Ganz oben (oder ganz unten) auf „Eigenschaft“ klicken. von hier kommt man ebenfalls auch zu den Attributen.
  6. Es wird zu die Kombination gewählt. Also bei Farbe, Größe, … einen Haken setzen. Es werden automatisch die Werte übernommen. Wenn für einen Artikel Größe „XL“ nicht möglich ist, Klick auf das Plus-Zeichen und nur die Werte (Größen) wählen die möglich sind (mit STRG+Mauspfeil-Markieren).
  7. Jetzt steht die Wahl zu „Kombination manuell erstellen“ oder „Kombination automatisch ermitteln“. Wenn alle Kombinationen möglich sind, Klick auf die automatische Ermittlung. Wenn es Kombinationen gibt, Klick auf „manuell“.
  8. Bei der automatischen Ermittlung wäre nun die Einrichtung abgeschlossen. Bei der manuellen geht es jetzt erst los.

Mit Klick auf „Kombination hinzufügen“ kann man nun einzelne Kombinationen anlegen. Die möglichen Attribute stehen zu Beginn der Einstellungen und können nun Kombiniert werden. Es werden also mögliche Werte angelegt wie Größe XL mit Blau usw. Mit Speichern und Schließen ist die Einrichtung abgeschlossen. An dieser Stelle empfehle ich noch einmal mein Video, da es sich in Bildern einfach besser erklären lässt.

Fazit

Es lässt sich einiges realisieren. Dank Eigenschaften sind sehr anspruchsvolle Kombinationen möglich, so dass bestimmte Bedingungen erfüllt sein müssen. Diese Funktion finde ich schon sehr hilfreich, macht natürlich auch mehr Arbeit.

* Ver. 2.7.3.1 und Folgeversionen aus aktueller Sicht.


Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!

* Werbung (Empfehlungen; nicht in allen Beiträgen vorhanden!)


Werbung
Bisher wurde der Artikel 4.114 mal gelesen. Vielen Dank.
Abgelegt in:

4 Kommentare

  1. Ich habe meinen Shop geupdatet auf 3.3.3.0.
    Wenn ich jetzt einen Artikel in den Warenkorb lege kommt eine Fehlermeldung:
    Die mit *** markierten Artikel sind leider nicht in der von Ihnen gewünschten Menge auf Lager. Die bestellte Menge wird kurzfristig von uns geliefert. Falls Sie es wünschen, nehmen wir auch eine Teillieferung vor.
    Bei den Artikel habe ich eine bestimmte Menge eingegen (z.B. 500 St.)
    Jetzt muß ich bei jedem Artikel, bei jeder Farbe und bei jeder Größe die jeweiligen Mengen manuell nachtragen, damit diese Meldung nicht mehr kommt.
    Wie kann ich das vermeiden?

    1. Hallo, auch wenn das jetzt nicht zum Thema passt ein kurzer Tipp. Sie müssen nicht erst alle Artikel bearbeiten, wenn bisher keine Lagerverwaltung eingesetzt wurde. Hier einfach im Admin > Shop-Einstellung > Lagerverwaltung > dort alle Überprüfungen deaktivieren.

      VG Torsten Seidel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.