Einen offiziellen Blog als Unternehmen führen – Inspiration und Kundenbindung

Aktualisiert am: 5. März 2018 * Lesezeit: ~ 3 Min.

Viele Unternehmen führen inzwischen eigene Blogs, in denen sie regelmäßig über das Unternehmen und deren Produkte berichten. Der Inhalt ist aber nicht auf Unternehmen und Produkte beschränkt, sondern umfasst auch den Lifestyle im Produktumfeld. Viele Inhalte sind für so einen Blog vorstellbar. Das Ziel eines solchen Blogs ist die Kundenbindung zur Marke zu erhöhen.Zudem kann mit dem Blog direkt mit dem Zielpublikum interagiert, und somit auch auf die Wünsche der Kunden eingegangen werden. Zudem ist die Chance hoch, durch hochklassigen Inhalt, der in Bezug auf das Unternehmen oder ein einzelnes Produkt steht, Besucher durch Suchmaschinen und die unterschiedlichen Social Media Kanäle zu gewinnen. Ist der Blog gut gelungen, besteht also die Chance neue Kunden zuzugewinnen und gleichzeitig die Affinität der Leser zur Marke zu stärken.

In Folgenden sollen 3 bekannte und gut gelungene Blogs großer Unternehmen vorgestellt werden.

1. Adidas Blog

Adidas Blog

(Screenshot, https://www.adidas.de/adidasrunners/blogs/)

Der Sportartikelhersteller aus dem fränkischen Herzogenaurach führt schon seit Jahren einen Blog. Dieser deckt dabei regelmäßig unterschiedlichste Themenbereiche ab, die im direkten Bezug mit ihren Produkten steht. Natürlich steht Sport im Vordergrund und es wird hauptsächlich aus den Bereichen Ernährung, Coaches, City Challenge und natürlich über die Produkte berichtet. Allerdings treten diese gewollt in den Hintergrund. Zudem kann man sich über lokale Adidas Aktionen informieren. Der Blog stellt eine gute Verbindung zwischen Kunden und Unternehmen dar. Dieses unterschwellige Marketing hilft dem Unternehmen, die Kunden an sich zu binden und somit ihre Produkte zu vertreiben.

2. Bwin News

Bwin News

(Screenshot, https://sports.bwin.com/de/news/)

Bwin hat schon länger viel Zeit und Geld investiert, um eine Plattform aufzubauen, auf der regelmäßig von dem unterschiedlichen Sportgeschehen berichtet wird. Zudem gibt es viele Hintergrundberichte rund um den Sport und das Wetten. Zwar ist Fußball noch immer der Schwerpunkt des Blogs, allerdings gibt es auch Berichte aus verschiedensten Sportarten. Zudem werden verschiedene Interviews mit Sportstars und sehr aufschlussreiche Infografiken auf dem Blog veröffentlicht. Des Weiteren gibt es noch interaktive Minigames auf dem Blog von bwin. So hat es die Firma geschafft, regelmäßig Besucher des Blogs zu generieren, die primär gar kein Interesse am Produkt, dass das Unternehmen anbietet, hat. Trotzdem werden diese regelmäßig und eher unterschwellig auf die Produkte aufmerksam gemacht und die Chance ist somit groß, dass diese in Zukunft Geld auf der Website ausgeben.

3. Beiersdorf

Beiersdorf Blog

(Screenshot, https://www.beiersdorf.de/beiersdorf-live/karriere-blog/blog-uebersicht)

Als einer der führenden Hersteller von Hautpflegeprodukten geht Beiersdorf mit dem firmeneigenen Blog andere Wege. Im Gegensatz zu den oben genannten Blogs, wird in diesem gar nicht für die Produkte der Firma geworben. Es handelt sich hier eher um einen Karriere- und Lifestyleblog, der nicht nur dabei helfen soll, die besten Absolventen und Akademiker auf das Unternehmen aufmerksam zu machen und ins Unternehmen zu locken, sondern auch die Werte, für die das Unternehmen steht, einem breiten Publikum zu präsentieren. Dabei wird viel auf Hashtags und eingängige Titel gesetzt, um so viele Leser wie möglich zu generieren.


Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!

* Werbung (Empfehlungen; nicht in allen Beiträgen vorhanden!)


Werbung
Bisher wurde der Artikel 601 mal gelesen. Vielen Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.