Das sind die SEO Trends 2022Lesezeit ~ 4 Min.

Beitrag aktualisiert am 17. August 2022

An sich ist der Zweck der Online-Suchmaschinen schnell erklärt: Mit ihrer Hilfe sollen die Nutzer genau das finden, wonach sie suchen. Um die Suchenden mit den bestmöglichen Ergebnissen zu versorgen, sollten Unternehmen jedoch stets die aktuellen Trends im SEO-Bereich im Auge behalten.

Damit die eigene Webseite innerhalb der Suchergebnisse eine möglichst gute Platzierung erreicht, war in der Vergangenheit vor allem eine Vielzahl technischer Maßnahmen nötig, die jedoch recht einfach umgesetzt werden konnten. Heutzutage zeigt sich dies allerdings bereits als eine wesentlich größere Herausforderung, denn um ein gutes Ranking zu erzielen, müssen stetig komplexere Voraussetzungen erfüllt werden.


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Aus diesem Grund ist es beispielsweise auch sinnvoll, die eigene Webseite in regelmäßigen Abständen einem professionellen SEO-Check zu unterziehen. Welche Trends im Jahr 2022 im SEO-Bereich von besonders großer Bedeutung sind, erklärt der folgende Artikel.

Optimierung von Rich Snippets

Die Wichtigkeit der Funktion der Rich Snippets nimmt immer stärker zu. Die Nutzer finden die Antworten auf ihre eingegebenen Fragen heute nämlich bereits wesentlich häufiger direkt in den SERPS in Form der Rich-Suchergebnisse. Webseiten, die in der Vergangenheit noch auf der ersten Seite der Suchergebnisse gerankt haben, werden durch diese jedoch oft auf die zweite Seite verschoben.

Es kommt somit in hohem Maße darauf an, dass eine möglichst umfassende Optimierung der Rich Snippets vorgenommen wird. Zu diesen können im Übrigen mehrere Elemente zählen, wie zum Beispiel Verlinkungen, Bewertungen, Daten oder Abbildungen. Wurden die relevanten Informationen für das eigene Unternehmen identifiziert, sollten diese demnach im Quellcode abgelegt werden. So ist eine Formatierung der Informationen und ein Ausspielen in den Suchergebnissen möglich.

Aufbaus von Video Content

Auf der gesamten Welt nutzen heute über eine Milliarde Menschen die Video-Plattform YouTube. Daran wird bereits deutlich, dass die Beliebtheit von Videos ein neues Rekordhoch erreicht hat. Diese Entwicklung sollte somit auch bei der eigenen SEO-Strategie nicht vernachlässigt werden.

Falls die Erstellung von Video Content also bis jetzt noch nicht auf der Agenda stand, ist es höchste Zeit, dies zu ändern. Sind auf der Webseite jedoch bereits Videos integriert, ist eine weitere Optimierung dieser möglich. Dies funktioniert unter anderem dadurch, dass die Beschreibung und der Name des Videos angepasst wird. Im Fokus steht dabei nicht die Verwendung von relevanten Keywords, sondern vielmehr dem Nutzer einen schnellen Überblick über die Inhalte und Themen des Video Contents zu liefern.

Dennoch dürfen die Keywords bei den Videos auch nicht vollkommen außer Acht gelassen werden. Zum Beispiel ist es in diesem Zusammenhang möglich, in der Suchfunktion von YouTube die automatische Vervollständigung von Suchbegriffen zu nutzen. Die dort angezeigten Vorschläge liefern bereits einen sehr guten Überblick dazu, welche Suchbegriffe die Nutzer aktuell besonders häufig eingeben.

Berücksichtigung des E-A-T Score

Besonders hervorzuheben ist in den SEO-Trends des Jahres 2022 die Qualität der Inhalte einer Webseite. Dies wird auch von Google selbst bereits seit langer Zeit immer wieder betont.

Geht es darum, herzu finden, wie die Qualität der Inhalte durch die Suchmaschine überhaupt bewertet wird, spielt der sogenannte E-A-T Score eine wesentliche Rolle. Die Abkürzung E-A-T steht dabei für die Begriffe Expertise, Authority und Trust. Diese Faktoren entscheiden somit darüber, ob die Webseiten-Inhalte als nützlich und qualitativ hochwertig bewertet werden.

Vor allem bei Internetseiten, die sich den Themengebieten Finanzen und Gesundheit zuordnen lassen, sollten sich die Betreiber intensiv mit dem E-A-T Score befassen – die Suchenden könnten durch die dort zu finden Informationen schließlich besonders weitreichende negative Auswirkungen erleben.

Anonyme Umfrage - Bevorzugte Anrede hier in Blog?

Schreibe einen Kommentar