Vor einiger Zeit habe ich ein Video zum Thema Suchmaschinenoptimierung in Gambio GX2 erstellt. Seit dem sind verschiedene Funktionen hinzu gekommen und es gab einen Versionswechsel auf Gambio GX3. Deshalb habe ich das Video nun hier kostenlos zur Verfügung gestellt und die wichtigsten Aspekte zusammen getragen.

Video-Kurs / Tutorial für Gambio: Artikel- Kategorien und Content SEO-Optimiert einstellen

Als Webdesigner hört man oft die gleichen Fragen. So kam die Idee zu diesem Video-Tutorial. Als neuer Shop-Betreiber fehlt die Erfahrung und das Wissen, auf was es ankommt. In diesem Video wird eindrucksvoll erklärt, wie Artikel und Kategorien richtig eingestellt werden. Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielt hier eine große Rolle. Aber auch wie Download-Artikel, Eigenschaften und Attribute angelegt werden. Natürlich richtet sich das Tutorial nicht nur an Startups. Es wird Schritt für Schritt in Gambio 2.4 (alter Admin-Bereich) und Gambio 2.6 demonstriert. Um was geht: Anlegen von Artikel, Attribute, Eigenschaften und Download-Artikel; Kategorien anlegen; allgemeine Meta-Angaben; Shop-Bewertung / Shop-Sterne; Marketing-Möglichkeiten; Content-Manager; Teaser-Slider anlegen; VPE-Werte bestimmen (Infografik)

Inhalt des Videos

  • 3 Min. – Anlegen von Artikel, Attribute, Eigenschaften und Download-Artikel
  • 55 Min. – allgemeine Meta-Angaben
  • 58 Min. – Shop-Bewertung / Shop-Sterne
  • 62 Min./ 71 Min. – Marketing-Möglichkeiten
  • 63 Min. – Content-Manager
  • 67 Min. – Kategorien anlegen
  • 75 Min. – Teaser-Slider anlegen, VPE-Werte bestimmen

Zusammengefasst – SEO für Gambio Onlineshops

Ein Shop sollte intern wie externe immer wieder geprüft werden. Intern (OffPage) sind u.a. die META-Angaben wichtig. Der Title-Tag sollte 60 Zeichen / 520px nicht überschreiten. Hier sollte man die Längen der Shop-Seite im Auge behalten. Weitere Zeichen werden bei Google abgeschnitten. Die Beschreibung (Meta-Description) sollte 160 Zeichen nicht überschreiten. Verwenden Sie hier am besten Aufzählungen mit Symbolen wie “ ✓ “ oder ähnliche zur Trennung. Gambio unterstützt diese in aktuellen Versionen. Die Keywords können Sie weg lassen, werden von Google nicht mehr ausgelesen. Dafür sollten diese in einen großen, sinnvollen Artikel-Text zu finden sein. Dieser sollte min. 150-250 Wörter haben. Achten Sie auf einer richtigen Gliederung der H-Überschriften. H1 ist automatisch die Artikel-Überschrift. H1 und H2 sollten nur ein Mal pro Seite / Beschreibung verwendet werden. Die H2-Überschrift ist sehr wichtig für Google und sollte wichtige Schlüsselwörter enthalten. Alle weiteren Überschriften sind dann H3. Versuchen Sie auf DC, Duplicate Content zu verzichten und schenken Sie jeden Artikel einen eigenen Text. Achten Sie bei allen Bildern, dass Sie ALT-Beschreibungen angegeben haben. Dies ist für einer Barrierefreiheit wichtig. Auch die Bilder-Namen sollten sinnvoll gewählt werden. Der Tag „Keyword-URL“ sollte ebenfalls sinnvoll verwendet werden. Versuchen Sie eine möglichst kurze aber doch aussagekräftige URL zu erstellen. Ich empfehle alle Wörter klein zu schreiben. Google unterscheidet zwischen Groß- und Kleinschreibung. Wenn der Besucher sich nicht die Groß- Kleinschreibung merkt, wird er nicht zum Artikel kommen, sondern würde eine 404-Fehlermeldung (nicht gefunden) erhalten. Versuchen Sie auch zwischen den Wörtern und Zahlen nur einen Strich (-) zu schreiben. Gambio fügt oft mehr Striche ein, was sich niemand merken kann und die URL unnötig lang macht. Wenn Sie hier nichts hinein schrieben, dann fügt Gambio automatisch den Artikel-Namen ein, was nicht immer ideal ist.

WICHTIG: Sie brauchen die Klein- und Großschreibung nur ändern, wenn Sie die URL ohnehin ändern möchten. Dies ist kein SEO-Kriterium, nur für den Besucher vom Vorteil! Alle Artikel sollten eine „Priorität in der Sitemap“ von 1.0 haben. Haben Ihre Artikel ein Wert von 0.0 stehen, stuft Google ihre Artikel als „sehr unwichtig“ ein, da 0 völlig unwichtig und 1.0 sehr wichtig ist. Auch sollte der Haken bei „in der Sitemap aufnehmen“ nicht fehlen! Nach allen Änderungen gehen Sie bitte in „Sitemap generieren“ unter Gambio SEO, bzw. in aktuellen Shops Konfiguration > Seo > Reiter „Sitemap generieren“ und generieren eine neue Sitemap. Sie werden dann eine Info erhalten, wie viele Links generiert wurde. An dieser Stelle die Empfehlung, die Sitemap bei Google in den Webmaster-Tools zu hinterlegen, sofern noch nicht geschehen:

https://www.google.com/webmasters/tools/home?hl=de

Auf das externe SEO wurde im Video nicht eingegangen. Diese endlose Aufgabe  der Optimierung ist viel aufwendiger. Hier finden Sie hilfreiche Link-Angebote zum persönlichen Test der Webseite. Alle Angebote sind kostenlos. Versuchen Sie die Ladezeit Ihrer Webseite so gering wie möglich zu halten. Checken Sie auch, ob Sie nur eine geringe Menge an Nachbarn auf dem Server haben. Zu viele, womöglich noch aus dem horizontalen Gewerbe können der eigenen Webseite schaden. Lassen Sie auch einmal den Quellcode prüfen. Grobe Fehler können ebenfalls negative Auswirkungen haben. Halten Sie auch immer Ihre Backlinks im Auge. Negative, sogenannte Badlinks, können schaden! Versuchen Sie Webseiten und Blogs davon zu überzeugen, einen Backlink auf Ihrer Webseite zu setzen (nicht nur aus den Kommentaren heraus). Lassen Sie in Blogs oder fachlich passenden Blogs/ Foren einen Beitrag über Ihrer Seite oder Ihren Artikeln verfassen. So erhalten Sie neue Backlinks. Alternativ können Sie auch selbst in Presse-Portale Mitteilungen mit Link schreiben. Hier gibt es kostenlose wie auch kostenpflichtige Portale. Eine Übersicht findet sich hier.

Bild: T.Seidel


Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!


Anzeige