Den eigenen Onlineshop erstellen

Deshalb ist Webdesign so wichtigLesezeit ~ 4 Min.

Beitrag aktualisiert am 20. Juli 2021

Das Aushängeschild im Netz: Ein erfolgreiches Unternehmen legt großen Wert auf gutes Webdesign. Schließlich ist der Auftritt im Netz Visitenkarte und Aushängeschild gleichermaßen. Das Internet ist der Hauptberührungspunkt zwischen Unternehmen, Kunden und Geschäftspartnern. Und da Menschen visuelle Wesen sind, ist das Webdesign ein maßgeblicher Faktor für zukünftige Erfolge.

Doch gutes Webdesign ist nicht nur eine Frage der Optik. Webdesign umfasst die gesamte Funktionalität einer Website oder App. Dabei geht es um Benutzerfreundlichkeit, Responsivität, Interaktionsmöglichkeiten, Sicherheit und Zugänglichkeit. Es folgen einige Faktoren, die Webdesign so wichtig machen.


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

1. Seriöser Auftritt

Mit seriösem und professionellem Design schafft man Vertrauen. Dabei ist es auch wichtig, eine sichere und virenfreie technische Umgebung zu schaffen. Ordnet der Browser eines Kundencomputers beispielsweise eine Verbindung als unsicher ein, kann das bleibenden Eindruck bei Kunden hinterlassen. Es ist also sowohl in Bezug auf technische Sicherheit als auch in Bezug auf seriöses und vertrauensweckendes Design unerlässlich, eine technisch einwandfreie Seite zu betreiben. Schlecht aufgelöste Bilder, Rechtschreibfehler, schiefe Formatierungen und kontra-intuitive Menüs sollten vermieden werden. Auch auf responsive Designs sollte geachtet werden: Die Webinhalte sollten für Computer, Tablet und Handy funktionieren.

2. Angenehme Bedienung

Kunden und Geschäftspartner sollten eine Website oder App gern besuchen. Deswegen ist es wichtig, diese zu einem unkomplizierten, intuitiven und unterhaltenden Erlebnis zu machen. Die Website oder App sollte Lust darauf machen, mehrere Unterseiten abzurufen, viel Zeit dort zu verbringen und sich lange mit den Inhalten zu beschäftigen. Die Inhalte sollen sich positiv einprägen, um lange in Erinnerung zu bleiben. Gutes Design lädt dazu ein, viel Zeit damit zu verbringen und gerne wiederzukommen.

3. Repräsentation

Die Website oder App ist ein Unternehmen in digitaler Form. Das Webdesign sollte die Firma repräsentieren und die gleichen Werte und Alleinstellungsmerkmale vertreten. Außerdem sollte das Design an die Zielgruppe angepasst sein, denn der Webauftritt ist ein wichtiger Berührungspunkt zwischen Kunde und Unternehmer. Ist die Firma groß, seriös und erfolgreich, sollte das Webdesign entsprechend an diese Eigenschaften angepasst werden. Ist ein Unternehmen ungewöhnlich und alternativ, kann sich dies auch auf der Website widerspiegeln. Minimalistische, wie auch prestigeträchtige Unternehmen sollten einen dazu passenden Webauftritt haben.

4. Wettbewerbsvorteil

Die meisten Unternehmen müssen sich ständig gegen die Konkurrenz behaupten. Auch im digitalen Raum. Gutes, intuitives und funktionierendes Webdesign kann Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz schaffen. Verfügt das Unternehmen über einen Webauftritt, den die Kunden sich merken und zu dem sie oft und gerne zurückkehren, sinkt die Sichtbarkeit und Interaktion der Konkurrenz. Wer einen Teil des Marktes für sich allein gewinnen will, sollte im Design damit anfangen.

5. Emotionen und Bindung

Eine Website, die aufwendig, individuell und mit viel Herz gestaltet wurde, sorgt für dauerhafte Bindungen und kann sogar bestimmte Emotionen bei Besuchern wecken. Eine Website oder App ist ein realer Ort im irrealen Raum und sollte ein schöner Ort sein, mit dem Kunden positive Erlebnisse und Gefühle verbinden. Diese positiven Gefühle werden sich automatisch auf das zugehörige Unternehmen ausweiten.

Fazit: Gutes Design erfüllt Wünsche

Zusammenfassend erkennt man die Wichtigkeit von Webdesign als Marketingfaktor, Element der Kundenbeziehung und Aushängeschild. Webdesign ist keine rein optische Frage, sondern basiert auch auf Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit und sollte als stimmiges Gesamtkonzept funktionieren. Der Webauftritt ist die moderne Visitenkarte und virtueller Empfangsbereich eines Unternehmens. Es lohnt sich also, Energie, Finanzen und Zeit für gutes Webdesign einzuplanen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie dich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung) durch diese Website einverstanden.