Hochschulbildung in Deutschland – Warum brauchen Sie Diplomarbeiten?Lesezeit ~ 4 Min.

Beitrag aktualisiert am 29. Oktober 2021

Gastbeitrag

Nach Beendigung des Studiums an Universitäten müssen ausnahmslos alle Studierenden mit dem Verfassen einer Abschlussarbeit beginnen, die anschließend verteidigt werden muss. Gleichzeitig sind einige Studierende fassungslos: Warum sollten sie ihre kostbare Zeit mit dem Verfassen einer Abschlussarbeit verschwenden, wenn sie während der gesamten Studienzeit ihre fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten gegenüber den Lehrenden unter Beweis gestellt haben?


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Und wozu braucht man eigentlich eine Abschlussarbeit? Tatsächlich können Lehrer während des Lernprozesses sicherlich den Grad der Wissensaufnahme durch den einen oder anderen Schüler beurteilen. Tatsächlich ist nicht alles so einfach, denn die Diplomarbeit ist nicht nur ein weiterer Aufsatz oder eine Hausarbeit, die sich einem allgemeinen Thema widmet, sondern eine vollwertige Arbeit, die darauf abzielt, das gewählte Thema vollständig zu erschließen.

Was ist Diplomarbeit?

Laut dem italienischen Wissenschaftler Umberto Eco, der bereits 1977 das Buch „How to write a thesis“ verfasste, das bis heute seine Aktualität nicht verloren hat, ist die Arbeit eine Beschreibung der Forschung, die der Student zu dem gewählten Thema durchgeführt hat. Diese Arbeit sollte mindestens 100 Seiten umfassen und den Kern des Themas, bestehende Probleme, Methoden zu ihrer Lösung und die eigene Meinung des Studenten zum gewählten Thema vollständig offenlegen.

Das heißt, die Diplomarbeit ist die letzte Stufe der Ausbildung, die darauf abzielt, die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die Fähigkeit, Materialien zu analysieren und zu synthetisieren, Probleme zu lösen, eigene Ideen zu entwickeln und ihre Anwendung in der Praxis zu begründen, in der Praxis zu demonstrieren. In der Praxis ist dies die erste eigenständige kreative Arbeit eines zukünftigen Spezialisten, was vor allem deshalb interessant ist, weil der Student nicht nur die Worte und Aussagen von jemandem nacherzählen muss, sondern seine eigene Meinung zu dem interessierenden Thema äußern muss.

Natürlich ist es unmöglich, ein solches Werk an ein oder zwei Abenden zu schreiben. Der Abschlussarbeit geht daher zwingend eine langfristige Vorbereitung voraus, die die Materialsammlung zum gewählten Thema, deren Analyse, die eigene Meinungsbildung und die berufsorientierte Praxis umfasst.

Ausländische Universitäten und Abschlussarbeit

An ausländischen Universitäten wird das Ergebnis der Ausbildung in einem bestimmten Fachgebiet in einer anderen Reihenfolge zusammengefaßt, wo das Verfassen einer Forschungsarbeit wie einer Abschlussarbeit nicht immer erforderlich ist. Am Ende einiger Schulungen reicht es aus, nur die entsprechenden Prüfungen zu bestehen, um die Kompetenz der erworbenen Kenntnisse zu beurteilen.

An einigen Hochschulen, an denen die Ausbildung stufenweise erfolgt, ist es erforderlich, Zertifizierungsarbeiten durchzuführen. Diese Sichtweise ähnelt der Implementierung einer Hausarbeit, die keine komplexen Recherchen und Berechnungen erfordert.

Warum müssen Sie Diplomarbeit schreiben?

Erstens ist in unserem Land eine Abschlussarbeit obligatorischer Bestandteil der letzten Stufe der Ausbildung, die auf gesetzlicher Ebene vorgeschrieben ist. Daher ist es unmöglich, ein Hochschuldiplom ohne es zu erhalten.

Zweitens entwickelt der Student während des Verfassens einer Abschlussarbeit die ersten Fähigkeiten zum selbstständigen Arbeiten im gewählten Fachgebiet. Dementsprechend ist dies der erste Schritt zum Aufbau einer erfolgreichen Karriere.

Drittens ist die Untersuchung des in der Dissertation aufgeworfenen Problems einfach interessant und aufschlussreich. Dies gilt insbesondere für diejenigen Studenten, die ihre Spezialisierung nicht aufgrund des Ansehens und der Rentabilität des Berufes, sondern aufgrund ihres Herzens und ihrer eigenen Interessen gewählt haben.

Anonyme Umfrage - Bevorzugte Anrede hier in Blog?

Schreibe einen Kommentar