Über rechtliche Risiken bei der Gewerbegründung

Aktualisiert am: 21. August 2018 * Lesezeit: ~ 3 Min.

Anzeige | Gastbeitrag
Jeder der in Deutschland selbstständig tätig sein möchte, nicht aber auf freiberuflicher Basis arbeiten will, muss ein Gewerbe anmelden, sofern die Absicht besteht, mit dieser Tätigkeit dauerhaft Gewinne zu erzielen. Egal ob Reisegewerbe, Onlineshop oder Steuerberatung: Eine Gewerbegründung beinhaltet auch immer rechtliche Risiken.

Wer ein Gewerbe gründen möchte, sollte sich daher im Vorfeld gründlich über alle Aspekte informieren. Neben Einzelheiten zu einer Gewerbeanmeldung, den Kosten und Erfordernissen, sind es vor allem auch die rechtlichen Aspekte einer Gewerbegründung die man beachten sollte, wenn man den Schritt in die Selbstständigkeit wagen möchte.

Das Risiko minimieren

man könnte meinen, das Betreiben eines Onlineshops sei eine eher einfache Angelegenheit. Auch wenn die Hürden und das erforderliche Anfangskapital zunächst einmal relativ gering erscheinen, gibt es durchaus Risiken, die es zu berücksichtigen gilt. Bei einem Onlineshop sind es insbesondere datenschutzrechtliche Risiken die hier beachtet werden müssen. Der Umgang mit sensiblen Kundendaten birgt so manchen Fallstrick. Weiterhin stellen urheberrechtliche Aspekte ein besonderes Risiko für Onlineshop Betreiber dar. Oft kann auch das Impressum des Shops zu rechtlichen Auseinandersetzungen führen, hier müssen die in Deutschland teils strengen Auflagen beachtet werden. Im schlimmsten Fall kann es zu teuren Strafen führen, wenn man gewisse Regeln nicht beachtet und keinen entsprechenden Versicherungsschutz abgeschlossen hat. Um das Risiko weitestgehend zu minimieren, ist ein passender Rechtsschutz für das Gewerbe unabdingbar.

Schutz im Ernstfall: Die Gewerberechtsschutzversicherung

Jeder der ein Gewerbe gründet, sollte über eine Gewerberechtsschutzversicherung nachdenken. Im Zweifel kann sie die berufliche Existenz sichern, denn nicht selten können aus vermeintlich harmlosen Fehler lange und teure Rechtsstreitigkeiten entstehen. Auch wenn der Streitwert gering ist, können die Gerichts- und Anwaltskosten schnell hohe Summen veranschlagen. Eine Gewerberechtsschutzversicherung kommt im Falle eines Rechtsstreits für die anfallenden Kosten auf und schützt somit das Unternehmen. Welche Leistungen im Einzelnen abgedeckt sind, hängt von dem jeweiligen Versicherer und dem gewählten Tarif ab. Genauer informieren kann man sich bei einem Gewerberechtsschutzversicherung Vergleich. Hier werden die verschiedenen Optionen genau unter die Lupe genommen. Häufig abgedeckte Risiken sind beispielsweise:

  • Rechtliche Auseinandersetzungen mit Mitarbeitern, Lieferanten und Geschäftspartnern
  • Rechtsschutz bei Strafsachen und Ordnungswidrigkeiten
  • Rechtsschutz bei Streitigkeiten mit Finanzbehörden
  • Schutz bei Schadensersatzansprüchen von Dritten
  • Urheberrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz

Es ist wichtig, die Leistungen der Versicherung immer an den individuellen Bedarf anzupassen. Je nach Ausrichtung des Shops macht es Sinn einzelne Bereiche mit zu versichern und andere nicht. Die Kosten für einen entsprechenden Versicherungsschutz können je nach Anbieter nicht unerheblich voneinander abweichen, auch die Leistungen können sich in Einzelheiten durchaus voneinander unterscheiden. Ein genauer Vergleich ist somit ratsam.

Rechtliche Absicherung kann komplex sein

Man sieht, dass man sich als Betreiber eines Onlineshops durchaus Gedanken um rechtliche Risiken machen sollte. Die rechtliche Absicherung eines Onlineshops ist je nach Konzept durchaus umfangreich und kompliziert – häufig werden genau solchen Risiken z.B. von Startups unterschätzt. Eine Gewerberechtsschutzversicherung sollte daher immer auf den speziellen Einzelfall hin zusammengesetzt und in Anspruch genommen werden um auf mögliche Probleme und Fallstricke gelassener reagierten zu können. Immer öfter gibt es auch spezielle Webshop-Versicherungen, die Versicherer optional zu ihren Gewerbeversicherungen anbieten. Diese sollten jedoch auch auf ihre einzelnen Aspekte und den jeweiligen Leistungsumfang hin untereinander verglichen werden um möglichst gut an die eigenen Erfordernisse angepasst zu sein.


Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!

* Werbung (Empfehlungen; nicht in allen Beiträgen vorhanden!)


Werbung
Bisher wurde der Artikel 647 mal gelesen. Vielen Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.