Wasserzeichen/ Bild-Schutz für Gambio und xt:C-Online-ShopsWasserzeichen sollen (Artikel-) Bilder vor Bilderklau schützen. Gerade wenn man eigene Aufnahmen hat, will man es anderen nicht so leicht machen, die eigenen Aufnahmen zu klauen. Gambio und XTC bringen die Grundvoraussetzung bereits mit. Aber wie fügt man das Wasserzeichen ein? Heute gibt es eine kleine Anleitung von mir.

So wird das Wasserzeichen in Gambio eingefügt

Es gibt verschiedene Meinungen zum Thema Wasserzeichen. Sicher ist die Meinung richtig, dass Diebe den Schutz mit jeden guten Image-Editor entfernen können. Aber wenn man nicht nur an der untersten Ecke ein kleines Logo einfügt, wird es schon schwieriger. Vielleicht sogar viele kleine Logos, halbtransparent über das komplette Bild verteilt. Außerdem sollte man den Bilderklau nicht zu einfach machen…

Wasserzeichen einfügen

In Gambio kann man unter „Logos“ > „Wasserzeichen“ ein entsprechendes Bildchen hochladen. Ob Transparent oder mit farbigen Hintergrund sei jedem selbst überlassen. Nur ein kleiner Hinweis; Gambio unterstützt Transparenz nur in .gif-Format, mit bei .png-Bildern (da wird Transparenz Schwarz dargestellt).

Soweit waren die meisten sicher schon 😉 . Trotzdem wird das Wasserzeichen noch nicht angezeigt? Hier fängt das scheinbare Rätzel an, wenn man sich diverse Foren-Beiträge durchliest. Ganz wichtig: zuerst das Wasserzeichen einrichten – erst dann alle Artikel anlegen. Hintergrund: Beim Hochladen der Artikel-Bilder fügt Gambio das Artikel-Bild mit der Wasserzeichen zusammen.

Damit das Wasserzeichen aber überhaut geht, sind ein paar Einstellungen von Nöten:

  1. Konfiguration > Bild-Option
  2. Wo soll das Wasserzeichen angezeigt werden? Es gibt drei Möglichkeiten: Artikel-Thumbnails, Artikel-Info Bilder, Artikel-Popup Bilder. Suche den Begriff „Merge“. Das heißt Sinngemäß „verschmelzen“ (Wasserzeichen + Bilder).
  3. Wenn nur das Popup-Bild ein Waserzeichen enthalten soll, wählt man „Artikel-Popup Bilder: Merge“ und schreibt in das Eingabefeld das Bild, die Position und den Hintergrund. Beispiel: „http://www.deinshop.de/images/logos/overlay.gif,10,-50,60,transparent“. Gibt man statt den kompletten Pfad nur „overlay.gif“ ein, kommt es wie in meinen Fall zu einer Fehlermeldung: (WARNING(2): „imagecreatefromgif() [function.imagecreatefromgif]: Unable to access overlay.gif“ in /…./…./admin/includes/classes/image_manipulator_GD2.php:182) kommen. Das Bild wird nicht gefunden.
  4. Statt „transparent“ kann man auch eine Farbe angeben: Weis: FFFFFF
  5. Die Position wird hinter der Bild-Adresse bestimmt: -50 [Negativer Wert von rechts, X-Achse] 60 [Wert vom Bezugspunkt, Y-Achse]

(Hinweis: X-Achse=waagerecht, nach Links oder Rechts / Y-Achse=senkrecht, nach oben, nach unten)

Danach können die Artikel angelegt werden. Wenn diese schon da sind, müssen die vorhandenen Bilder gelöscht und über den Artikel-Editor neu hochgeladen werden.

Hinweis, ab Gambio 2.5.x.x / 2.6.x.x

Ab der Version 2.5 finden sich die Einträge unter Darstellung > Bildoptionen > „oberer Reiter beachten“.
Im Grund gilt jedoch noch diese Anleitung.

Mein Fazit

Es ist keine Zauberei und auch nicht unausgereift oder Zufall wie in manchen Foren zu lesen ist. Das wichtigste sind nur die richtigen Einstellungen in den Bild-Optionen.