6 Möglichkeiten von IoT in Logistik und Transport zu profitierenLesezeit ~ 9 Min.

Beitrag aktualisiert am 21. Juni 2022

Es gibt mehrere potenzielle Vorteile für das IoT in Logistik und Transport. Dazu gehören erhöhte Produktivität, Sicherheit und Transparenz. Von diesen Funktionen können sowohl normale Mitarbeiter als auch Unternehmen profitieren. Diese Vorteile gehen auch über die Logistikbranche hinaus. Für weitere Informationen lesen Sie weiter! Nachfolgend sind die Vorteile von IoT in Logistik und Transport aufgeführt. Gesteigerte Effizienz, erhöhte Konnektivität und verbesserte Sicherheit sind nur einige der potenziellen Vorteile, die sich aus dem IoT ergeben.

Was ist Internet of Things (IoT)?

Das Internet of Things (IoT) ist eine neuartige Technologie, die es Geräten ermöglicht, ein globales Kommunikationsnetzwerk zu schaffen, indem sie Daten über das Internet austauschen und auf diese Daten reagieren.


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

IoT umfasst vernetzte intelligente Geräte, die eingebettete Technologie verwenden, um Daten aus ihrer Umgebung zu sammeln, zu speichern und zu senden. Die eingebettete Technologie findet sich unter anderem in Sensoren, Prozessoren und Kommunikationshardware.

Warum ist IoT wichtig für die Logistik?

  • Die Logistik ist eine komplexe Branche, die mithilfe von Internet-of-Things-Technologien profitieren kann. Mit IoT-Geräten wird der Prozess der Lagerung und des Versands vom Hafen zum Hersteller und Endkunden organisierter und kostengünstiger.
  • Der globale Markt hat in den letzten Jahren ein schnelles Wachstum des E-Commerce erlebt, und die Logistik musste die gestiegene Nachfrage bewältigen, zusammen mit unzureichendem Personal und niedrigen Gewinnen. Heute geht es darum, neue Wege zu finden, um wichtige Verfahren zu optimieren, damit sie sich den bevorstehenden     Herausforderungen stellen können. Modernste Methoden des IoT werden     den Prozess vereinfachen und effizienter machen.
  • Die Tatsache, dass sich der zwischenbetriebliche Wettbewerb zunehmend auf Lieferketten und Logistikaktivitäten ausrichtet, zeigt deutlich die Bedeutung des Konzepts der IoT Logistik für Unternehmen. Logistik allgemeinen ist ein System, das aus Prozessen besteht, die     die Aktivitäten der Planung, Ausführung und Kontrolle des physischen Flusses von Waren, Dienstleistungen und Informationen vom Ursprungsort bis zum Ort des Verbrauchs abdecken, um vor allem die Kundenerwartungen zu erfüllen.

Die Hauptfaktoren, die das Geschäft gefährden können, wenn die Logistik nicht kontrolliert wird, sind:

  • Versandverzögerungen: Verzögerungen sind ein Vorbote steigender Kosten. Verspätete Lieferungen entsprechen zusätzlichem Kraftstoff und zusätzlichem Fahrergehalt. Pünktliche, genaue Lieferung ist ein großer Teil des Kundenerlebnisses. Daher ist die Verbesserung der Genauigkeit Ihrer Sendung nicht nur der Schlüssel zur Steigerung der Kundenzufriedenheit, sondern auch der Schlüssel zur Gewinnung von Wiederholungsgeschäften und Geschäftswachstum.
  • Schlechte Frachtüberwachung: Die Frachtverfolgung ist eine der schwierigsten Aufgaben, mit denen Lieferkettenunternehmen täglich konfrontiert sind. Grund dafür ist hauptsächlich die geringe Sichtbarkeit, sobald die Sendung ihren Ursprungsort verlassen hat. Folglich ist die Verfolgung und Überwachung ein unverzichtbarer Bestandteil profitabler Frachttransporte.
  • Diebstahl: Eine mangelnde Kontrolle über Logistiksysteme ist ein weiterer möglicher Risikofaktor für Diebstahl. Echtzeit-Lieferung und Bestandsverfolgung verbessern die Qualität der Planung und Budgetzuweisung. Ist die Kontrolle im Unternehmen nicht ausreichend     gegeben, kann von der Sicherung des Vermögens nicht gesprochen werden.
  • Menschliche Fehler: In der Logistikbranche kann ein Fehler, wie den Transport in die falsche Richtung zu lenken, erheblichen Schaden anrichten. Der vom Bediener verursachte Fehler wird dem Unternehmen mit Sicherheit als zusätzliche Kosten und Verzögerung zurückprallen.

Wie kann IoT die Lieferkette transformieren?

Vorteile in der Logistik mit dem Internet of Things:

  1. Echtzeitüberwachung des Status von Vermögenswerten, Paketen und Personen in der     gesamten Lieferkette: Echtzeitdaten über den Standort und die Transportumgebung des Produkts werden über das Internet of Things (IoT) bereitgestellt. Sobald das Produkt in die falsche Richtung transportiert wurde, werden Sie informiert und können die Ankunft von fertigen Artikeln und Rohstoffen verfolgen.
  2. Messung ihrer Leistung und Echtzeitkorrektur: Einer der größten Vorteile, die IoT in der Logistik bietet, ist das Smart Fleet Management. Dank Sensoren und Geräten, die in die     Fahrzeuge eingebettet sind, können Sie Informationen über den Zustand des Fahrzeugs, die Kraftstoffmenge oder das Fahrerverhalten sammeln. Die Überwachung des Zustands wichtiger Fahrzeugteile wie Reifendruck, Kühlmittelstand usw. kann die Anzahl unerwarteter     Ausfälle minimieren. Der Echtzeitzugriff auf diese Daten macht die Wartung viel einfacher und effektiver.
  3. Verbesserte Qualität und Vorhersehbarkeit: Aufgrund der großen Anzahl von Interessengruppen war das Supply Chain Management schon immer ein schwer zu lösendes Problem. Es ist unmöglich, die Gründe für Auftragsverzögerungen vorherzusagen oder zu kontrollieren. Lieferverspätungen und Lieferengpässe sind typische Ursachen für Verkehrsbehinderungen. Mit sensorgestützten IoT-Systemen können die Position und Geschwindigkeit von Fahrzeugen erfasst und Wartungsmeldungen versendet werden.
  4. Kostensenkung: In der Welt der Logistik scheint das Konzept des Internet of Things     (IoT) eine perfekte Lösung zu sein. Mit IoT können Logistik-Unternehmen ihre Lieferketten verfolgen und optimieren. Durch das Sammeln von Daten von diesen Geräten können sie Versandprozesse verbessern und Kosten minimieren und gleichzeitig sicherstellen, dass ihre Waren pünktlich ankommen. Ein Beispiel ist die Verwendung von RFID-Tags in Kombination mit Cloud-Speicher. Diese Tags helfen Logistikunternehmen, ihre Ausrüstung besser zu positionieren und die Effizienz der Be- und Entladevorgänge zu verbessern.
  5. Optimierung der Prozesse der gemeinsamen Arbeit von Menschen, Systemen und     Produktionsanlagen und Koordination ihrer Aktivitäten: Das Konzept des Internets of Things erfüllt perfekt die Bedürfnisse der Branche und ermöglicht es ihr, in den kritischsten Bereichen zu optimieren. Durch den Einsatz vernetzter Technologien können Unternehmen mit IoT Logistik-Kosten senken, Service-Levels verbessern, das Flottenmanagement optimieren und manuelle Eingriffe reduzieren, die den Prozess erheblich verzögern können.

Abgesehen davon, dass IoT sich positiv auf das Unternehmen selbst auswirken kann, gibt es auch andere Vorteile für seine Geschäftstätigkeit. Auch die anderen Mitarbeiter können beispielsweise vom Optimierungsprozess profitieren, da sie Echtzeitinformationen über das Verkehrsaufkommen (um Ausfallzeiten zu vermeiden) und das Wetter erhalten, was wiederum zu Benzineinsparungen führt. Es ermöglicht den kontinuierlichen Informationsaustausch, die Verfolgung von Waren, die Reduzierung von Ausfallzeiten, die normalerweise teuer sind, und die Verwaltung von Flotten. Mit IoT können Unternehmen ihre Lieferketten von Anfang bis Ende optimieren und Entscheidungen auf der Grundlage von Daten treffen und nicht auf Vermutungen.

  1.  Analyse und Berichterstellung: Die von IoT-Geräten generierten Daten erweisen sich nur dann als wertvoll, wenn sie einer Analyse unterzogen werden, die die Datenanalyse ins Bild bringt. Data Analytics (DA) ist definiert als ein Prozess, der verwendet wird, um große und kleine Datensätze mit unterschiedlichen Dateieigenschaften zu untersuchen. Dies dient     dazu, aussagekräftige Schlussfolgerungen und umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen. Diese Schlussfolgerungen liegen in der Regel in Form von Trends, Mustern und Statistiken vor, die     Unternehmen und Organisationen dabei unterstützen, proaktiv mit Daten umzugehen und um effektive Entscheidungsprozesse zu implementieren.

Wie wird sich IoT in Zukunft auf die globale Logistik auswirken?

IoT in der Transportbranche und IoT in Logistik verbessern durch verschiedene Anwendungen wie Echtzeit-Verfolgung, vorausschauende Analyse, Notfallplanung und Sicherheit. Letztendlich kann diese Technologie verwendet werden, um die gesamte Logistikbranche zu rationalisieren und eine Reihe von Vorteilen, die bereits weiter oben aufgelistet sind, zu bieten. Sie können sich auch an ein vertrauenswürdiges Team wie Smartmakers zum Thema IoT-Logistik wenden.

Welchen Platz nimmt IoT im Logistik-Ökosystem ein?

IoT geben Logistik-Unternehmen eine Sichtverbindung zu ihren Transportgütern. Durch den Austausch von Daten über Wetter, Verkehrsbedingungen und fahrerspezifische Informationen können sie die Bestandsverwaltung verbessern und Transportprozesse rationalisieren.

Die künstliche Intelligenz und IoT in der Transportbranche haben diesen Bereich erheblich rationalisiert. Bei richtiger Anwendung kann IoT in Transport und Logistik menschliche Fehler und somit kritische Schäden reduzieren. Aus diesem Grund nimmt IoT einen sehr hohen Stellenwert im Logistik-Ökosystem ein.

Anonyme Umfrage - Bevorzugte Anrede hier in Blog?

Schreibe einen Kommentar