Im heutigen Beitrag geht es um den richtigen Einstieg in die Selbständigkeit. Ich bin nun selbst schon über fünf Jahre Selbständig und kann ein Lied davon singen. Aber die Statistik gibt dem Recht: so haben sich im Jahr 2010 936.000 Menschen Selbständig gemacht, 15% davon im Online-Handel. Im Vergleich zu 2009 gibt es einen Zuwachs von 9%.




Selbständig 2011 – aber richtig

15% der Existenzgründer gehen in den Online-Handel. Warum? Ganz einfach: hier gibt es kaum Einstiegsbarrieren. Außerdem gibt es gute Handelsmöglichkeiten, wo man auch mit wenig kapital Starten kann. Im folgenden die wichtigsten Aspekte einer Existenzgründung.

Selbständige können ihren Arbeitstag selbst einteilen. Und gerade im Onlinehandel gibt es wenig Barrieren. Aber auch der Standort oder Online-Firma ist wenig von Bedeutung. So lassen sich Kosten sparen, denn ein Zimmer in der eigenen Wohnung kann schnell als Büro umfunktioniert werden.

Aber egal ob man sich im Online-Handel oder in anderen Branchen Selbständig macht, Risiken bleiben immer: 32% aller Gründer stellen in den ersten 3 Jahren ihren betrieb wieder ein. Warum? Die Hauptursache liegt in der falschen Planung. Auch finanzielle Gründe wie auch falsche Vorstellungen von den Belastungen sind Grund einer Scheiterung.

Im folgenden ein paar Tipps, wie man den Weg in die Selbständigkeit richtig plant

Die wichtigste Frage überhaupt: Bist Du ein Unternehmertyp? Als Angestellter wird Dir gesagt was zu tun ist. Als Selbständiger macht das keiner. Du allein planst Dein Unternehmen, Deinen Alttag, Deine Buchhaltung und so weiter. Selbstdisziplin ist die wichtigste Eigenschaft. Und eine Arbeitswoche ist kraftraubend und ansträngend und unerwartete Schwierigkeiten verlangen alles ab. Glaub mir, das ist so!

In 10 Schritten in die Selbständigkeit

  1. Eigene Fähigkeiten erkennen und Wissen, was man nicht kann.
  2. Die eigene Geschäftsidee finden und kritisch betrachten.
  3. Soll es Hauptberuflich oder Nebenberuflich sein?
  4. DropShipping oder konventioneller Onlinehändler. Waren einkaufen oder über Großhändler verkaufen lassen?
  5. Online-Shop selbst erstellen oder mieten?
  6. Online-Shop, eBay Marktplatz, M-Commerce oder F-Commerce – Was ist mein bester „Standort“?
  7. Steuern, Versicherungen und (Online) Recht. Vorher gut informiert sein ist das A und O.
  8. Marketing und Werbung. Ohne macht eine Existenzgründung keinen Sinn. Was ist er optimalste Weg?
  9. Businessplan und Finanzierung. Die Säulen einer Existenzgründung.
  10. Der Start: die Gründung.

Die Praxis – 10 erprobte Tipps

  1. Sprich mit anderen über Dein Konzept und hol Die andere Meinungen ein.
  2. Mach Dein Hobby zum Beruf. Was Du gut kannst, kann Dir keiner Strittig machen. Keiner macht sich in einer Branche Selbständig, die er nicht beherrscht.
  3. Berücksichtige Dein Lebensunterhalt.
  4. Erstelle eine sorgfältige Marktanalyse Deiner Mitbewerber.
  5. Suche Dir zuverlässige Lieferanten. Dein Unternehmen kann nur so gut sein, wie deine Lieferanten. Liefern sie nicht rechtzeitig oder nur minderwertige Qualität, bist Du allein vor Deinen Kunden verantwortlich.
  6. Es kommt auf die Geschäftsidee an. Ist sie gut, wird sie auf Anhieb (andere) überzeugen.
  7. DroppShipping als kapitalschonende Handelsform. Anstatt Waren einzukaufen, kann man oft auch über den Großhändler verkaufen. Das schont Kosten und Zeit. Aber aufgepasst; die Wahl des richtigen Anbieters soll gut überlegt sein.
  8. Unternehmen als Hauptsache oder Nebenbei. Der Aufbau eines Unternehmens braucht Zeit. Oft macht es Sinn, den Start noch während eines Arbeitsverhältnisses zu Starten und später komplett zu wechseln wenn man „gute“ Zahlen schreibt.
  9. All-in-One Online-Shop. Es gibt viele Shop-Anbieter und jeder sollte vor den Start gründlich Checken, was für ihn der beste ist.
  10. Facebook und Twitter für sich nutzen.

Mehr Wissen zum Thema in der aktuellen Ausgabe INTERNETHANDEL 10.2011 (Heft 96)INTERNETHANDEL - Der richtige Einstieg in die Selbständigkeit

Der richtige Weg in die Selbständigkeit ist das Topthema der aktuellen Ausgabe vom INTERNETHANDEL. Im Heft 96 wird das Thema auf 23 Seiten sehr ausführlich erklärt. Weitere Themen sind unter anderem:
» Die Top-Suchbegriffe bei eBay
» SEA-Marktanalyse / Der 360 Grad Blick Teil 2
» Social Media Automatisierung – steigern Sie Ihre Produktivität!
» eBay-Millionäre: Mehr als 500 Händler erzielen in 2011 Millionenumsätze
» Infos zum Gründerzuschuss
» Webmonitoring für kleine und mittlere Unternehmen: net-clipping im Portrait
» News und Interviews
.

Mein Fazit

Die aktuelle Ausgabe vom INTERNETHANDEL ist wieder sehr gelungen und informativ. Passend zum Thema wird sehr gut auf den richtigen Weg in die Selbständigkeit eingegangen. Ich persönlich kann kann die angesprochenen Tipps sehr gut nachempfinden. Einen kostenlosen Ratgeber gibt es hier…