Dropshipping – eine neue Strategie im Online Handel

Aktualisiert am: 21. Dezember 2019 * Lesezeit: ~ 2 Min.

Online Handel können Sie auf viele Arten erfolgreich betreiben. Der Nachteil der meisten Strategien ist jedoch ein hoher finanzieller, organisatorischer und zeitlicher Aufwand sowie ein relativ großes Risiko unwiderruflich zu scheitern. Eine alternative Strategie ist das Dropshipping. Doch was ist das genau, welche Vorteile bietet es und wie fängt man damit richtig an?

Die Definition von Dropshipping

Die Methode des Dropshippings bezieht sich auf den Direktversand von Waren durch einen Großhändler direkt an den Kunden. Sie selbst, als eigentlicher Online Händler, haben mit dem Versand nichts zutun. Gleichzeitig entfallen einige andere Dinge, die ansonsten eine wichtige Rolle im Online Handel spielen.

Welche Vorteile bietet das Dropshipping?

Beim normalen Online Handel müssen Sie als Händler Waren einkaufen, diese bis zum Verkauf lagern und beim Verkauf an den Kunden versenden. Damit dies möglich ist, müssen Sie jedoch das gesamte Geld für diese Waren im Voraus zahlen oder eine der wenigen Möglichkeiten nutzen, Waren auf Kommission zu erhalten. Doch selbst im zweiten Fall sind Sie selbst für den Versand verantwortlich und müssen viel Zeit dafür investieren. Bei der Lagerung von gekauften Waren kommt außerdem hinzu, dass Sie viel Platz benötigen und diesen eventuell in Form von Lagerhallen anmieten müssen. Diese Punkte sind grundsätzlich kein großes Problem, sofern Ihr Unternehmen erfolgreich ist. Falls Ihr Unternehmen jedoch zu scheitern droht, müssen Sie Waren zu Tiefstpreisen anbieten und erwirtschaften im schlimmsten Fall solche Verluste, dass Sie Ihr Unternehmen aufgeben müssen.

Beim Dropshipping entfallen diese Kosten und Risiken fast vollständig. Sie müssen die angebotenen Waren weder kaufen, noch auf Vorrat lagern, sodass hierdurch praktisch keine Kosten entstehen. Sie müssen lediglich einen Großhändler finden, der als Dropshipping Partner infrage kommt. Sie sollten lediglich ein einzelnes Exemplar jedes Produkts zur Ansicht bestellen um sich ein Bild von der Qualität machen zu können. Ansonsten fallen keine Investitionen an.

Richtig anfangen

Sie können einen eigenen Online Shop aufbauen oder das Angebot von Oberlo nutzen. Wichtig ist, dass Sie zunächst mit Großhändlern in Kontakt kommen, die als Dropshipping Partner arbeiten. Bezüglich der angebotenen Produkte sollten Sie einen klaren Plan ausarbeiten, was Sie anbieten wollen. Falls ein Produkt nicht gekauft wird, können Sie es schnell und einfach in Ihrem Online Shop entfernen oder gegen ein anderes austauschen. Dies kostet Sie lediglich nur ein paar Minuten, sobald Sie etwas Übung mit der Software haben. In jedem Fall sollten Sie sich jedoch mit ausreichend vielen Informationen, wie etwa unter auf diese neue Online Shop Strategie vorbereiten.


 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!

* Werbung (Empfehlungen; nicht in allen Beiträgen vorhanden!)


Werbung
Bisher wurde der Artikel 176 mal gelesen. Vielen Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.