Es gibt viele Bereiche wo man gern den Kunden eine breite Möglichkeit von Varianten und Konfigurationen bereit stellen möchte. Leider scheitern an dieser Aufgabe viele Shop-Betreiber aber auch Shop-Lösungen. Im folgenden Beitrag möchte ich daher mal auf zwei Möglichkeiten eingehen.


Produkt-Konfigurator und GX-Customizer

Im heutigen Beitrag möchte ich auf das Thema Produkt-Konfiguration eingehen. Gambio Shop-Betreiber haben eine einfache Möglichkeit an Bord, die jedoch auch schnell an ihre Grenzen kommt. Für einfache Konfigurationen ist diese aber ideal. So hat man die Möglichkeit, Varianten anzulegen, Uploads für Bilder und Dokumente und Freitext-Felder für individuelle Texte. Oft reicht diese Möglichkeit schon aus, um den Kunden (und Shop-Betreiber) glücklich zu machen. Ich habe beispielsweise schon einen Brillen-Shop mit dieser Möglichkeit bearbeitet. Auch ein Shop für Eröffnungsbänder war dabei und ein Druck-Shop. Über den Eigenschaften bei Gambio GX3 hat man zudem die Möglichkeit, gegenseitige Ausschließungen zu realisieren. Also Variante A nur mit C und nicht mit B.

Aber es gibt auch Shops, dessen Anforderungen deutlich größer sind. So zum Beispiel T-Shirt-Drucks, PC-Konfigurator, oder wenn spezielle Artikel nach Kundenwunsch gefertigt werden, der Betreiber aber eine gewisse Richtlinie vorgibt. Es ist oft auch nicht jede Konfiguration möglich. So kann nicht jedes Mainboard in jedem Gehäuse gebaut werden, um einmal in den Computer-Bereich zu sehen.

Der Anbieter nunodesign Webdesign aus Recklinghausen, Nordrhein-Westfalen, bietet hier eine interessante Lösung an. Hier gibt es einen Shop-Konfigurator, der in den eigenen Shop integriert werden kann und enorm leistungsstark ist. Bei nunodesign kann man sich speziell für jeder Anforderung einen online Shop- Konfigurator programmieren lassen.

Technisch wird es in PHP/ MySQL und Javascript/ Ajax umgesetzt. Die Anbindung ist für die Shop-Systeme XT-Commerce, Oxid, Magento und ZenCart möglich. Da Gambio inzwischen eigene Wege geht und sich immer mehr von XT-Commerce abgekapselt hat, wird dies offiziell nicht unterstützt. Bei Interesse wird es aber sicher ein entsprechendes Angebot geben. Hier einfach einmal anfragen.

Produkt-Konfigurator Nunodesign

Auf einer Produktseite kann so der Konfigurator sehr leistungsstark eingesetzt werden. Es ist möglich Visitenkarte nach Wunsch zu konfigurieren, Bekleidung, Taschen, Schuhe nach Wunsch zu gestalten. Der Betreiber gibt dabei immer den möglichen Rahmen und Auswahl vor. Mögliche Schriftarten, Farben, Materialien werden berücksichtigt. Bei Computer die einzelnen Komponenten und das Zusammenspiel der einzelnen Hardware. Zusätzlich kann man Zubehör anbieten, welches der Kunden gleich mit wählen kann und ggf. speziell dazu passt. Zu einen neuen Computer passt auch ein neuer Drucker, Antiviren-Software, Office, etc. Ist der Kunde fertig mit auswählen, sieht er gleich den Preis und kann bestellen. Die Produktgestaltung und Individualität hat hier fast keine Grenzen.

Dargestellt wird der Konfigurator eingebettet im Shop. Der Kunden sieht nicht, dass es nicht Bestandteil der Shop-Software ist. Einzelne Auswahlen können auch über einer Lightbox realisiert werden. So wird der Kunde nicht durch andere Elemente / Angebote auf der Webseite abgelenkt.

Konfigurator vs GX-Customizer

Wie man sieht hinkt der Vergleich enorm zwischen den beiden Lösungen. Während der GX-Customizer eher etwas für einfache Umsetzungen ist, schließt der Konfigurator von nunodesign gänzlich eine Lücke im Bereich Konfiguratoren für Online-Shops. Ein schönes Beispiel sieht man auch bei Ackermann PC, wo der Konfigurator zum Beispiel für die Computer-Anpassung verwendet wird.

Mein Fazit

Hat man mehr Anforderungen und möchte einen sehr kundenfreundlichen Konfigurator anbieten, so ist dieses Angebot auf jeden Fall einen genaueren Blick Wert. Denn es kommt auch nicht nur auf das Angebot an, sondern auch auf einfache Bedienung, ansprechendes Design und Kundenfreundlichkeit. Neudeutsch wird dies oft als Usability bezeichnet. Und es ist natürlich auch wirklich so. Denn wer klickt sich gern durch einen Reihe von Attributen und Auswahlen und kommt dann nach dem 3. Schritt nicht weiter weil dann irgendetwas nicht funktioniert? Viele Kunden springen spätestens jetzt ab und gehen zur Konkurrenz, die das vielleicht besser gelöst hat. Wer also eine „etwas anspruchsvollere“ Lösung sucht, oder einfach alle Möglichkeiten ausschöpfen will, sollte sich den Konfigurator von nunodesign mal genauer anschauen.

 

 

Hinweis: dieser Beitrag wurde gesponsert. Der Inhalt beruht auf einer persönlichen Meinung.
Bild: Iconfinder.com + Screenshot von Hersteller-Webseite

  • War dieser Artikel hilfreich?
  • Ja   Nein

Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!


Anzeige