Eine gute und smarte Option, Eigenkapital mittels Immobilien aufzubauenLesezeit ~ 5 Min.

Beitrag aktualisiert am 5. November 2021

Gastbeitrag

Für Kapitalanleger ist es das A und O, dass sie Ihre Gelder geschickt einbringen und gleichwohl vorzüglich multiplizieren. Zu diesem Zweck existieren viele Gelegenheiten. Die Strategien hierzu wechseln ab und an, denn bestimmte Formen der Kapitalanlage sind heute nicht mehr mit der gleichen Rendite zu haben, wie dies eventuell früher einmal der Fall war.


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Trotz alledem ist es jederzeit noch machbar und zweifelsohne genauso lukrativ. Die Objekte sind mit einem stabilen Werterhalt oder selbstständig mit einem guten Wertzuwachs verknüpft, der solch ein Investment für einen Kapitalanleger wahrhaft anschließend gleichermaßen lohnenswert macht. Verglichen mit den Renditen, die übrige Varianten bieten, sind Immobilien unterbrechungsfrei eine interessante und informierende Wahlmöglichkeit, die in diesem Beitrag natürlich unter die Lupe genommen wird.

Der Klassiker: Das Mietshaus

Der Klassiker im Zuge von Immobilienanlagen ist das Mietshaus. Ein Mietshaus zu erstehen, generiert dem Eigentümer regelmäßige Einnahmen aus der Vermietung, die stabil sind und fest in einen Einnahmeplan integriert werden können. Logischerweise hat der Eigentümer gleichfalls und fortwährend die Pflicht, die Immobilie – sei es ein Gebäude oder eine Wohnung – zu pflegen und natürlich kontinuierlich zu reparieren. Bei der Investition in eine Liegenschaft sollte der zukünftige Besitzer also ganz explizit darauf achten, in welchem Zustand sich das Objekt befindet. Es ist natürlich durchführbar, für den Eigenkapitalaufbau Immobilien zu erstehen, diese darauffolgend zu restaurieren und die Ausgaben, die für die Restauration anfallen als Aufwände bzw. Aufwand jeweils von der Steuer abzusetzen.

Eine lohnenswerte Investition: Die Pflegeimmobilie

Die Pflegeimmobilie ist heutzutage ausgesprochen wertgeschätzt. Denn die Alterspyramide sieht heute so aus, dass es weniger jüngere Leute, im Umkehrschluss aber mehr Rentner gibt. Das heißt, dass die Pflege von den jungen Leute selber kaum zu tragen ist und der Anteil im Bereich der Pflegeimmobilien dennoch noch weiter wachsen wird. Solche Objekte zu erstehen bzw. umzubauen, kann eine überaus lohnenswerte Investition sein, die äußerst rentabel ist. Die Einnahmen sind eine verlässliche Quelle, da eben diese Betreuungsplätze in den relevanten Institutionen meist vergeben sind.

Voraussetzung: Eine sinnvolle Bewertung

Sollte man konkret irgendwann mal den Plan fassen, mit dem Eigenkapitalaufbau durch den Erwerb von Immobilien zu starten, dann ist zum einen eine genaue Selektion einer guten Immobilie – und zum weiteren der Wert der Immobilie, welcher genau bestimmt werden muss, wichtig. Denn oft ist eine Liegenschaft nicht das wert, was es früher einmal gekostet hat. Eine Wertsteigerung ist häufig der Fall, wenn beispielsweise eine die Energie betreffende Sanierung durchgeführt worden ist oder wenn ein Anbau oder eine Modernisierung stattgefunden hat. Eine Wertminderung ist beispielsweise dann der Fall, wenn obligatorische Reparaturen noch nicht stattgefunden haben. Eine ganz genaue Wertermittlung ist anschließend natürlich notwendig, um während jener geplanten Investition dann nur das wirklich Notwendigste zu investieren. Zu diesem Zweck ist es von Bedeutung, dass Sie sämtliche wichtigen Unterlagen für die weitreichende Prüfung erhalten.

Den richtigen Experten als Partner wählen

Bei Immobilien als Kapitalanlage sind überwiegend hohe Summen im Spiel, die aus zweierlei Gründen wichtig sind. Zum einen gilt es: Je billiger Grundeigentum erworben werden kann, umso höchstwahrscheinlicher ist es eine Amortisation zu erzielen und zu erwirtschaften. Des Weiteren gilt trotzdem natürlich, dass grundsätzlich nicht mehr bezahlt werden sollte, als notwendig. Eine Immobilie kann in den wenigsten Fällen ausschließlich mit Eigenkapital finanziert werden. Rund um die Finanzierung sollte das Fremdkapital zu jedem beliebigen Zeitpunkt zu kostengünstigen und genauso stimmigen Konditionen bezogen werden. Der engagierte Finanzmakler ist Ihnen dabei ständig eine wertvolle und gute Unterstützung. Ein eigenverantwortlicher Makler ist seitens seiner Objektivität ständig ein perfekter Partner für Sie.


Über den Autor

Peter Hennig ist seit über 8 Jahren als erfolgreicher Versicherungs-/Immobilienmakler im Bereich Finanzdienstleistungen tätig. Als ehemaliger Polizeibeamter und Spezialist für den öffentlichen Dienst hat er sich über die Jahre ein Expertennetzwerk aufgebaut und konzentriert sich unter anderem auf die Beratung von Angehörigen des Polizeidienstes. Des Weiteren pflegt er ein Online-Terminbuchungssystem, beratet online deutschlandweit und betreibt eine 24-Stunden-Hotline. Zudem gibt er Webinare und bietet Mandanten auch eine Dein-Finanzmakler-App für das Smartphone.

Profil-Hennig
Peter Henning

Für seine Mandanten dreht er einmal im Monat eine Folge „DeinFinanzmakler TV“, welche eine sehr persönliche Note trägt, damit er auch mal den „Menschen hinter dem Anzug“ kennenlernt. Mit Themen rund um Versicherungen, Geldanlagen, Immobilien, sowie Unternehmensberatung beschäftigt sich seine Kanzlei sowie seine Online-Agentur www.deinfinanzmakler.de seit Beginn an.

Mehr Informationen zum Thema Immobilien und Eigenkapital erhalten Sie auf unserer Seite: https://ewiges-einkommen.de/blog/

Anonyme Umfrage - Bevorzugte Anrede hier in Blog?

Schreibe einen Kommentar