JTL-WaWi - Warenwirtschaft mit Gambio GX2 Online-Shop abgleichenJTL-WaWi zählt neben CAO-Faktura zu einer der beliebtesten Warenwirtschafts-Programmen in unserer Region. Deshalb möchte ich heute zeigen, wie JTL-WaWi in Gambio installiert und eingerichtet wird. Die Einrichtung ist auch für Laien kein Problem.




Warenwirtschaft mit Gambio, xt:Commerce, osCommerce, ZenCart und VirtueMart

Ich werde in letzter Zeit öfters gefragt, welche Warenwirtschafts-Software gut mit Gambio zusammen arbeitet. Da gibt es natürlich einige Programme: CAO-FakturaActindo.deFaktura XPSynERPy.deMacnetic.de, … und JTL-software.de.

Ich möchte im folgenden auf JTL-WAWI eingehen. Die Software gibt es für Windows XP und Win7. Die Installation ist recht einfach, den benötigten MS SQL-Server gibt es separat dazu. Sollten Software-Voraussetzungen wie Framework 2.0 fehlen, so erscheint vor der Installation eine Info.

Der Funktionsumfang von JTL-WAWI

  • Es werden allle notwendigen Funktionen angeboten. Optisch wirkt die Software dabei aber nicht überladen, wie es bei anderen Programmen oft der Fall ist. Das Resultat sind kurze Einarbeitungszeiten.
  • Es gibt keine Begrenzungen für Artikel, Kategorien, Attribute, Rechnungen und Kunden. Auch Artikeltexte in verschiedenen Sprachen, unterschiedliche Währungen und Steuern sind kein Problem für die Software. Der Abgleich zwischen der Software und den Shop geht rasch und ohne großen Aufwand. Dabei werden eine Reihe von Shops unterstützt. Des Weiteren gibt es eine direkte Anbindung an eBay.
  • Für einen schnellen Artikel-Import, gibt es bereits eine Schnittstelle und viele Großhändler bieten sogar CSV-Dateien für JTL-Software an.
  • Die Software ist Mandantenfähig. Das heißt, dass verschiedenen Online-Shops von einander getrennt angesprochen werden können. Auch mit unterschiedlichem Sortimenten gibt es somit kein Problem mehr. Und auch die Sicherheit ist gewährleistet: Der Server ist auf den eigenen Rechner – nicht im Internet. Vor Daten-Ausfall gibt es zudem eine Backup-Funktion.
  • Eigene Formulare: Das Erscheinungsbild Deiner Formulare kannst Du selbst gestalten und designen.
  • Auch offline geeignet: Es können auch Kunden und Bestellungen in das System eingepflegt werden, die nicht online Bestellen. Des Weiteren kann ein Kassen-System angeschlossen werden. JTL empfiehlt LS-POS, da dort die selben Datenbanken genutzt werden können.
  • Anpassbare Statistiken von der JTL-Wawi mit exakt die Zahlen für eine Auswertungen der eigenen Leistung.
  • Es gibt auch Mail-Vorlagen, um mit Kunden in Kontakt zu treten. Auf Wunsch: vollautomatischer Versand der Nachrichten in der jeweiligen Sprache des Kunden.
  • Einfache Installation: Es wird ein Modul heruntergeladen, welches bei Gambio in den Ordner „/admin/includes/modules/jtlwawi_connector“ geladen wird. Danach wird die URL http://www.deinshop.de/admin/includes/modules/jtlwawi_connector/install/index.php aufgerufen. Dort werden die wichtigsten Shop-Daten abgefragt und die Zugangsdaten für die Software (automatisch) angelegt. Die erhaltenen Daten müssen dann in JTL unter „Einstellungen > WebShop Details“ eingetragen werden. Über „Einstellungen > WebShopabgleicht“ werden alle Daten synchronisiert. Weitere Features habe ich unten als Screenshots hinterlegt.
  • Und das Beste –  JTL-WAWI ist kostenlos

Verfügbare Shop-Schnittstellen

Eine Shop-Schnittstelle ist für die meisten gängigen Online-Shops verfügbar:

  • Gambio GX, GX2 (Es muss das xt:Commerce-Modul verwendet werden)
  • osCommerce
  • xt:Commerce
  • Zen Cart
  • VirtueMart

Ein paar Screenshots (unsortiert)

Mein Fazit

JTL-WAWI ist eine übersichtliche, leicht zu lernende Software. Im Vergleich scheint man sich auf die nötigsten Funktionen beschenkt zu haben, was jedoch nicht der Fall ist. Mit Gambio arbeitet die Software gut zusammen. Wer sich für JTL-WAWI interessiert, kann hier die Software kostenlos downloaden: www.jtl-software.de/JTL-Wawi-Download

[Noch mehr Anleitungen und Video: http://wiki.jtl-software.de/index.php]