Ehemals war unter der Livingo.de ein eigenständiger Onlineshop für Möbel unter der Führung der Internetstores GmbH zu erreichen, doch dies änderte sich, als die Webseite 2013 von der Möbel Trend GmbH aufgekauft wurde. Das Startup Unternehmen unter der Leitung vom Gründer und Geschäftsführer Manuel Freissle wandelte das Konzept der Seite grundlegend um und schuf etwas völlig Neues:

Der einstige Shop wurde zu einem Möbelportal weiterentwickelt. Dort haben Verbraucher seither die Möglichkeit, bequem und einfach die Angebote der verschiedensten Möbelhändler aus dem Internet miteinander zu vergleichen. Gut durchdachte Suchfilter und Kategorien sollen den Kunden dabei unterstützen, möglichst schnell und unkompliziert nach Möbeln und Inneneinrichtung zu suchen. Mittlerweile hat sich das Unternehmen zu einem der bekanntesten Möbel- und Einrichtungsportale in ganz Deutschland entwickelt.

Die Vergleichsplattform für Möbel

Da das Unternehmen selbst über seine Plattform nichts verkauft, basiert das Geschäftsmodell auf der Zusammenarbeit mit den verschiedenen Onlineshops, deren Produkte dem Kunden über Livingo.de präsentiert werden. Diese Angebote stammen nämlich nicht von jedem beliebigen Möbelshop: Es handelt sich um die Produkte der unterschiedlichen Partnershops von Livingo.de. Hierzulande konnte sich die Plattform bereits die Zusammenarbeit mit namhaften Partnern wie Otto.de und Home24.de sichern. Die Auswahl der Artikel übersteigt angeblich bereits eine Million unterschiedlicher Produkte rund um die Themen Wohnen und Einrichtung auf dem Vergleichsportal. Darunter finden sich die Produkte zahlreicher bekannter Markenhersteller. Sobald ein Kunde sein Wunschmöbel gefunden und anschließend Interesse daran hat, ein Produkt zu kaufen, wird er mit nur einem Klick direkt und ohne Umwege zum jeweiligen Angebot im Onlineshop des Handelspartners weitergeleitet. Dort kann er den gewünschten Artikel dann wie gewohnt einkaufen.

Zum erfolgreichen Marketingkonzept des Portals gehört unter anderem ein gezielt auf die Zielgruppen der Partnerunternehmen zugeschnittenes Online-Marketing. Ebenso tragen verschiedene TV-Kampagnen im deutschen Fernsehen zu einem höheren Bekanntheitsgrad des Portals bei. Ein onlinebasiertes Möbelmagazin mit redaktionell aufbereiteten Tipps rund um die Themengebiete Wohnen, Dekorieren und aktuelle Einrichtungstrends rundet das Portal ab. Livingo.de wagt aber auch den Blick über den eigenen Tellerrand und ist inzwischen dreifach im europäischen Ausland vertreten. In Frankreich, Spanien und Italien haben die einheimischen Kunden jeweils auf ein eigens lokalisiertes Wohn- und Möbelportal Zugriff. Auf den dazu gegründeten Internetportalen Livingo.fr, Livingo.es und Livingo.it finden sich auch hier die Angebote vieler örtlicher Handelspartner wieder, sodass ähnlich wie in Deutschland eine Vergleichsplattform für unterschiedliche Onlineshops aus dem jeweiligen Land entsteht.