Neue Geschäftsideen - der Weg in die SelbständigkeitDeutschland ist im Gründerfieber. Immer mehr wollen sich Selbständig machen. Doch mit welcher Geschäftsidee wird man erfolgreich und wie finde ich „diese Idee“? Im heutigen Beitrag möchte ich auf dieses Thema mal genauer eingehen und Tipps und Ratschläge geben.


Geschäftsideen für Gründer

Es gibt viele Gründe, warum man den Weg in die Selbständigkeit einschlägt. Bei den einen ist es die drohende Arbeitslosigkeit, bei den anderen ist sie schon da. Andere wollen einen Traum verwirklichen.

Aber am Anfang steht die Vision, bzw. eine Idee. Und das ist oft der schwierigste Part. In viele Ratgebern wird von einer „Nische“ geredet. Aber oft findet sich diese Nische sehr schwer. Viele Gründer verbinden deshalb auch vorhandene Dienstleistungen mit neuen. Andere wiederum „importieren“ Geschäftsideen aus dem Ausland, weil sie dort sehr gut funktionieren aber in Deutschland noch neu sind. So haben sich im Jahr 2009 rund 900.000 Menschen selbständig gemacht.

Das Online-Portal geschaeftsideen.de bietet viele Informationen zum Thema. DasLogo - geschaeftsideen.de Portal will eine Lücke schließen. Viele Ideen sind in Deutschland noch neu. Der Inhalt von geschaeftsideen.de wird in zwei Bereiche gegliedert. Ein kostenloser Bereich, in dem viele Geschäftsideen kurz vorgestellt werden, und einen gebührenpflichtigen Bereich, wo alle Eckdaten und alle Informationen über neue und vorhandene Geschäftsideen präsentiert werden. So können Ideen nach Ursprungsland angezeigt werden und einzelne Ideen kann man bewerten. So ist es für Neulingen ggf. auch einfachen sich zu entscheiden. Die Jahresgebühr beträgt 49,- EUR (statt 98,- EUR).

Der gratis Ratgeber für Gründer auf der Suchen nach Geschäftsideen

Auf den oben genannten Portal gibt es ein kostenloses e-Book, wo die bestenGeschäftsideen - Gratis Ratgeber Geschäftsideen 2010 auf 22 Seiten vorgestellt werden. So sind vor allem „Grüne Ideen“ im kommen. Das heißt ökologisch nachhaltige Produkte. Aber auch im Online-Handel und im Marketing-Bereich gab es „die ersten“, die es geschafft haben. Zum Beispiel das Portal affiliprint.com. Zwei Gründer haben sich gedacht, was online funktioniert muss auch offline – also ohne Internet gehen. Affiliate-Werbung ist online eine beliebte Einnahme-Quelle. Warum nicht für Unternehmen Gutscheine in Päckchen einlegen lassen? So entstand die Idee. Mit einen Budget von 200.000 EUR wurde aus der Idee das erste Offline-Affiliate-Netzwerk in Deutschland.

Mein Fazit

Es gibt auch heute noch viele mögliche Ideen – man kommt nur nicht darauf 😉 . Das Portal geschaeftsideen.de gibt einen guten Überblick über die Möglichkeiten und zeigt dolle Ideen. Mit den kostenlosen Ratgeber hat man einen ersten, kleinen Überblick.


Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!


Anzeige