Es kann ja mal passieren und man hat das Passwort für seinen Ubuntu-Rechner vergessen. Und nun? Nein – die Neuinstallation ist nicht nötig. Denn es gibt einen Befehl der den Tag rettet 😉


Ubuntu: Ein neues Passwort anlegen

Es ist leichter als man denkt. Es ist sogar leichter als bei Windows. Mit nur einen Befehl wird ein neues Passwort angelegt, vorausgesetzt man hat nicht auch noch den Benutzernamen vergessen.

Der Computer muss in den Recovery-Modus gestartet werden. Wenn nur Linux auf den PC ist, gelangt man da hin, wenn man nach dem Start „ESC“ (ab Ubuntu 10.04 die Shift-Taste + Pfeil nach oben) gedruckt hält. Bei einen Dual-Boot kann man auch so auswählen.

Nun muss „Recovery-Mode“ oder „Wiederherstellungs-Modus“ ausgewählt werden.

Danach erscheint eine kleine Auswahl » Root –  Shell ist da richtig. Nun muss der Befehl „Passwd benutzer“ eingegeben werden. (ohne „“, benutzer = Dein Benutzername). Danach wird nach dem neuen Passwort gefragt, welches dann wiederholt werden muss.

Ist das geschehen, muss „exit“ gefolgt von „halt“ eingegeben werden. Der Recher schaltet aus.

Mein Fazit

Ubuntu ist zwar sicher, bietet aber trotzdem eine Notfall-Hintertür an. So kann man sich als Eigentümer trotzdem Zugriff  verschaffen, wenn man doch mal das Passwort vergessen hat.

  • War dieser Artikel hilfreich?
  • Ja   Nein

Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!


Anzeige