Platzprobleme im Onlineshop – Regalsysteme helfen!

Aktualisiert am: 21. Oktober 2020 * Lesezeit: ~ 3 Min.

Enthält Werbung.
Onlineshopping boomt. Immer mehr Händler eröffnen ihren Onlineshop und der moderne Onlinehandel erobert zunehmend Marktanteile. Meistens fängt das Geschäftsmodell klein an. Nach der ersten Geschäftsidee und den ersten Warenangeboten im Internet steigen die Umsätze langsam. Wo der Shopbetreiber bislang noch mit etwas Stellfläche auf dem Boden und einem Packtisch auskommt, stößt er bald auf Platzprobleme. Verkaufsware muss fachgerecht, übersichtlich, vor Beschädigung geschützt und gut zugänglich gelagert werden – und die versandfertigen Pakete brauchen auch noch Platz. 


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Platzprobleme im Onlineshop

Die Anmietung einer Lagerhalle für Palettenlagerung lohnt sich erst ab einem gewissen Umsatzvolumen oder für voluminöse Handelswaren. Die meisten Betreiber von Onlineshops versenden ihre Waren von zu Hause oder aus angemieteten Büro- und Lagerflächen. Jeder Betreiber eines gut laufenden Onlineshops wird über kurz oder lang um die Anschaffung von Lagerregalen zur Aufbewahrung seines Warenangebotes nicht herumkommen. Ideal für die übersichtliche Lagerung von Online-Handelswaren sind Verkaufsregale, zum Beispiel vom Anbieter QuickRack.

Verkaufsregale werden als Katalogartikel aus Holz und Metall angeboten. Die Regalelemente kann der Nutzer je nach Anforderungen und Budget individuell zusammenstellen und kombinieren.

Dekorativ und praktisch – Regale aus Holz

Holzregale sind dekorativ und eignen sich insbesondere für Shopbetreiber, die Wert auf stilvolle Einrichtung legen. Holz verbreitet eine besonders angenehme, warme Arbeitsatmosphäre im Onlineshop und wirkt auf Bildern für die Internetpräsenz des Shops oder für Warenpräsentationen attraktiv und geschmackvoll. Verkaufsregale aus Holz eignen sich ideal für individuell zugeschnittene Maßanfertigungen, mit denen der Anwender sein Raumangebot optimal ausnutzt. Das Anschrauben von weiteren Befestigungselementen wie Aufhängern oder Haken ist bei Holzregalen kein Problem.

Ein sehr beliebtes Holzregalsystem mit natürlicher Ausstrahlung ist das ehemalige „Bruynzeel Monta System“ aus den Niederlanden, das der Anbieter QuickRack mit dem Regalsystem „Brumorek“ aus skandinavischer Fichte neu aufleben lässt. Holzregale sind wegen ihres natürlichen, nachwachsenden Rohstoffs eine besonders ökologische und schonende Möglichkeit zur Warenlagerung. Man sollte in jedem Fall auf stabile, standfeste und funktionale Regalsysteme achten.

Stabil und leicht – Metallregale

Metallregale finden in der Regel als Lagerregale, Industrieregale, Verkaufsregale und Archivregale Verwendung. Sie kombinieren hohe Stabilität und Tragfähigkeit mit geringem Gewicht und hoher Flexibilität beim Aufbau. Im Normalfall werden die Regalsysteme als Katalogartikel aus verzinktem Metall angeboten, als Ständerwerk aufgebaut und mit Böden und ggf. Querstreben versteift. Für eine optimale Ausnutzung der Lagerkapazitäten sollte man auf eine in kurzen Abständen abgestimmte Höhenverstellbarkeit der Böden achten.

In Bezug auf Stabilität und Tragfähigkeit sind Verkaufsregale aus Metall unschlagbar. Die Konstruktion der Fachböden aus gekantetem Stahlblech ermöglicht Bodenlängen von deutlich mehr als einem Meter und bei gleichmäßiger Belastung Tragfähigkeiten größer 100 kg. Für eine sichere Standfestigkeit lassen sich Metallregale mit Fußplatten auf dem Untergrund verschrauben. Einige Regalsysteme werden beim Aufbau verschraubt, der Hersteller QuickRack bietet jedoch auch ein flexibles Regalsystem aus Metall an, das sich schnell und ohne spezielles Werkzeug aufbauen lässt. Mit Zubehör wie Stangen und Haken können Metallregale noch individueller für den Onlineshop angepasst werden.

Metallregale sind schnell auf- und abgebaut und eignen sich besonders für Betreiber von Onlineshops, die ihre Lagermöglichkeiten an ein häufig wechselndes Sortiment anpassen müssen, zum Beispiel im Wechsel von Sommer- und Wintersaison oder je nach Jahreszeiten.

Regalsysteme unterstützen die Lagerlogistik im Onlineshop

Verkaufsregale unterstützen die Lagerlogistik First In – First Out, die für Betreiber von Onlineshops genauso wichtig ist wie für Supermärkte und große Versandunternehmen. Handelswaren dürfen nicht verderben, ausbleichen oder verstauben. Daher ist es wichtig, neue Ware stets nach hinten zu packen und die vorderen in den Verkauf zu bringen. Verkaufsregalsysteme sind genau hierfür ausgelegt und eignen sich damit ideal für den Geschäftsbetrieb im Onlineshop.


Torsten Seidel

Wer schreibt hier: Torsten Seidel
Onlineshop-Einrichtung und Pflege.
Mehr über den Autor...



Werbung
Bisher wurde der Artikel 145 mal gelesen. Vielen Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 characters available