Was bedeutet Webhosting?Lesezeit ~ 4 Min.

Beitrag aktualisiert am 7. September 2022

enthält Werbung

Was steckt hinter dem Begriff „Cloud-Hosting“ und was für Webhosting-Arten gibt es noch? Was Webhosting bedeutet und worin sich die verschiedenen Varianten unterscheiden, erklärt dieser Ratgeber.


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Hosting oder Webhosting ist das Angebot einer Infrastruktur für die Einrichtung einer Website im Internet.

Einfach ausgedrückt, ist Webhosting ein Dienst, der eine Website auf einem Server speichert, sodass jeder im Internet darauf zugreifen kann. Das Hosting ist also für jede Website von großer Bedeutung. In der Praxis umfassen Webhosting-Angebote in der Regel eine ganze Reihe von Zusatzleistungen, die einem den Betrieb einer Website erleichtern.

Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, selbst zu Hause einen Server für eine Website zu betreiben. Die Nutzung eines Webhosting-Dienstes bietet jedoch viele Vorteile.

Was haben Domains mit Webhosting zu tun?

Eine Website kann man sich wie ein Haus vorstellen, das aus einzelnen Dateien besteht. Das Webhosting ist das Grundstück, auf dem sich das Haus (die Website) befindet, und die Domäne ist die Adresse. Wenn nun eine Person den Domainnamen im Browser eingibt oder auf einen Weblink klickt, verhält sich die Domäne wie die Adresse. Der Browser verwendet sie, um den richtigen Server zu finden und lädt die Daten der Website von dort herunter.

Verschiedene Arten von Webhosting

Webhosting kann sich in Bezug auf die angebotenen Funktionen und Preise stark unterscheiden. Zu den häufigsten Arten von Webhosting zählen:

Shared Hosting, genauer gesagt, Webhosting

Im Allgemeinen ist Shared Hosting die günstigste Art, eine Website zu hosten. Auf jedem Webserver befinden sich viele verschiedene Websites und die Ressourcen des Servers werden effizient auf sie verteilt. Einige Unternehmen mit besserem Service bieten auch Optionen für einen Lastausgleich (Load Balancing) an, um Spitzenlasten zu bewältigen. Außerdem gibt es Maßnahmen zur Kontrolle von Websites, die plötzlich unverhältnismäßig viele Ressourcen beanspruchen, zum Beispiel aufgrund von Cyberangriffen.

WordPress-Hosting

WordPress-Hosting steht für ein Hosting, das für WordPress auf Serverebene optimiert wurde, um einen möglichst reibungslosen und einfachen Betrieb zu gewährleisten. Zu den Funktionen zählen:

  • Einfache Ein-Klick-Installation, die etwa ein Dutzend manueller Schritte überflüssig macht, die sonst für die Konfiguration einer neuen WordPress-Website erforderlich wären. WordPress kann in der Regel automatisch in weniger als einer Minute installiert werden.
  • Optimierte Servereinstellungen für schnelleres Laden von Webseiten mit WordPress. Ein professionelles und sicheres Webhosting kann Cache-Optimierungen für eine bessere Leistung und andere Einstellungen beinhalten.
  • Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz gegen allgemeine WordPress-Schwachstellen. Bei einem „verwalteten WordPress“ handelt es sich unter anderem um eine sichere Umgebung, in der Plugins und Themes automatisch aktualisiert und auf Kompatibilität getestet werden.

VPS-Hosting

VPS steht für Virtual Private Server. Wie beim Shared Hosting teilen sich Websites, die auf einem VPS laufen, einen physischen Server mit anderen Websites. Allerdings verfügen alle VPS-Kunden über eine eigene Festplattenpartition mit garantierten Ressourcen. VPS-Hosting bietet oft mehr Speicherplatz und eine bessere Leistung – zu einem entsprechend höheren Preis.

Dediziertes Hosting

Dediziertes Hosting bedeutet, dass man den gesamten Server für sich allein hat und muss diesen nicht mit anderen Websites oder Anwendungen teilen.

Cloud-Hosting

Als Cloud-Hosting aufkam, bedeutete es eine VPS-Einrichtung mit mehreren Servern, die leicht skalierbar ist. So kann das System mehr Ressourcen zuweisen und den Betrieb aufrechterhalten, auch wenn Ihre Website plötzlich viele Besucher bekommt. Diese Art von Cloud-Hosting ist in Bezug auf die angebotenen Funktionen, aber auch in Bezug auf die Preise sehr unterschiedlich. Da Cloud-Computing jedoch immer beliebter wird, haben einige Unternehmen begonnen, den Begriff „Cloud Hosting“ für ihr reguläres Shared oder VPS Hosting zu verwenden.

Anonyme Umfrage - Bevorzugte Anrede hier in Blog?

Schreibe einen Kommentar