WooCommerce macht rechtssicheres Verkaufen mit WordPress leicht

Aktualisiert am: 25. November 2018 * Lesezeit: ~ 2 Min.

Enthält Werbung
Mittlereile ist WooCommerce weltweit eine der bekanntesten eCommerce-Lösungen. Das Tool wurde von dem Unternehmen Automattic entwickelt. Es verwandelt jede Internetpräsenz in einen zeitgemäßen Onlineshop. Bei WooCommerce handelt es sich wie bei WordPress um eine Open-Source Anwendung. Der folgende Artikel informiert über die Möglichkeiten, die das PlugIn Betreibern eines WordPress Onlineshops bietet.

Werbung

Kostenloses PlugIn ist speziell für WordPress entwickelt

WooCommerce ist so konzipiert, dass es sich vollständig in WordPress einfügt. Das PlugIn ist unter anderem deshalb weltweit so beliebt, weil es sowohl Software-Entwicklern als auch Betreibern von Onlineshops eine einhundertprozentige Kontrolle ermöglicht. Aktuell laufen rund um den Globus circa 30 Prozent aller Onlineshops mit WooCommerce. Einen derartig hohen Anteil besitzt keine weitere Software.

Rund um den Globus alles verkaufen

Das PlugIn ermöglicht dem Verkäufer, sowohl digitale als auch physische Waren über das Internet anzubieten und zu verkaufen. Die Produkte können in verschiedenen Formen, Farben, Varianten und sogar als Affiliate-Produkte von anderen Plattformen sowie als Instantdownload angeboten werden.

Premium-Anwendungen ermöglichen es Shopbetreibern zudem, Abos, Mitgliedschaften und Buchungen anzubieten. Nichts ist quasi unmöglich: Zum Beispiel können Abonnenten Rabatte für den Download digitaler Produkte angeboten werden oder Waren im Monatsabo verkauft werden.

Umfangreich kombinierbare Versandoptionen

Mit Woodcommerce sind die Versandoptionen flexibel konfigurierbar. Shopbetreiber können den Versand von Produkten auf bestimmte Länder begrenzen oder weltweiten Versand anbieten. Weitere Optionen sind beispielsweise die Berechnung der Versandkosten in Echtzeit. Dropshipping wird von dem PlugIn ebenfalls unterstützt.

Produktfilter beschleunigen die Produktsuche

Je größer das Sortiment, um so länger dauert die Produktsuche. Kunden, die länger als 10 Sekunden nach dem gewünschten Produkt suchen, verlassen den Shop und benutzen stattdessen Google zur Produktsuche. Der Produktfilter in Woocommerce beschleunigt die Suche des Kunden nach bestimmten Produkten. Sie ermöglichen dem Kunden, verschiedene Einstellungen vorzunehmen. Der User kann beispielsweise festlegen, in welcher Preisspanne Produkte angezeigt werden sollen. Die verschiedenen Produktfilter lassen sich mit minimalem Aufwand in den Shop einfügen. Das PlugIn Woocommerce ist standardmäßig bereits mit einigen dieser Produktfilter ausgestattet. Die Filter ermöglichen es den Usern, sich ein individuelles Produktsortiment zusammenzustellen und die Produktsuche nach Größe, Farbe, Preis, Variante, etc. zu begrenzen.

Staffelpreise im Shop anbieten

Für Staffelpreise und Kundengruppen in Woocommerce bietet das PlugIn nur wenige Standardfunktionen. Shopbetreiber müssen deshalb auf eine von fünf Erweiterungen zurückgreifen. Die Erweiterungen ermöglichen es den Betreibern von Onlineshops, jederzeit und flexibel auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden einzugehen und die Preise anzupassen.


Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!

* Werbung (Empfehlungen; nicht in allen Beiträgen vorhanden!)


Werbung
Bisher wurde der Artikel 459 mal gelesen. Vielen Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.