An diesen Punkten erkennt man eine gute Webdesign-AgenturLesezeit ~ 4 Min.

Beitrag aktualisiert am 23. November 2021

Heutzutage gestaltet sich das Angebot an Webdesign-Agenturen überaus groß. So ist es gar nicht so einfach, einen kompetenten Dienstleister zu finden, der zu den eigenen individuellen Ansprüchen bestmöglich passt.

Grundsätzlich lassen sich gute Agenturen für Webdesign, wie etwa die Webdesign-Agentur aus Heidelberg, daran erkennen, dass sie transparent, zuverlässig und professionell arbeiten und sich die Arbeitsergebnisse dabei stets durch höchste Qualität auszeichnen.


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Vor der Beauftragung einer Agentur gilt es herauszufinden, ob diese Merkmale bei der potenziellen neuen Webdesign-Agentur zu finden sind. An welchen Punkten dies erkannt werden kann, erklärt der folgende Beitrag.

Auf Erfahrung setzen

Im Bereich des Webdesigns kommt es besonders darauf an, dass die Agentur einen möglichst großen Erfahrungsschatz aufweist. Unternehmen sollten daher bei der Auswahl einer Agentur darauf verzichten, Dienstleister auszuwählen, die noch nicht lange am Markt agieren und kaum Referenzen vorweisen können.

Webdesign-Agenturen, die gerade erst gegründet wurden, verfügen schließlich noch über keinerlei Erfahrungswerte oder etablierte Workflows. Daneben lassen sich außerdem kaum Einsparungen realisieren, wenn statt auf eine erfahrene Agentur auf einen Agentur-Neuling zurückgegriffen wird, da sich ihre Preise auf einem ähnlichen, marktüblichen Niveau befinden.

Transparentes Angebot

Eine Rolle spielt bei der Auswahl einer kompetenten Agentur für Webdesign ebenfalls, wie die Angebote durch den Dienstleister präsentiert und aufbereitet werden. Das Stichwort lautet in diesem Zusammenhang: Transparenz. Das jeweilige Angebot sollte stets sorgfältig studiert werden, denn es ist wichtig, dass dieses alle wichtigen Informationen beinhaltet und keinen Raum für Ungereimtheiten lässt.

Eine Werbeagentur, die transparent und professionell arbeitet, ist immer in der Lage, Angebote vorzulegen, die einfach verständlich, gut strukturiert und plausibel sind. Sind beispielsweise die einzelnen Kostenpunkte nicht differenziert aufgeführt, zeigt sich das Angebot oft als intransparent. Dabei ist die Transparenz eng mit Zuverlässigkeit und Seriosität verbunden. Im Übrigen kann auch ein Telefonat oder ein persönliches Gespräch einen guten Eindruck darüber verschaffen, ob mit Fragen transparent und offen umgegangen wird.

Verzicht auf standardisierte Layouts

Daneben steht es bei vielen Webdesign-Agenturen an der Tagesordnung, standardisierte Themes zu verwenden, in denen lediglich die genutzten Bilder und das Logo für den jeweiligen Kunden ausgetauscht werden. Falls der Vorschlag zum Layout dieses Vorgehen erkennen lässt, ist dies ein aussagekräftiger Hinweis darauf, dass die Agentur wohl kaum der richtige Partner ist. Schließlich leidet unter einer solchen Arbeitsart die Individualität, außerdem spricht sie kaum für das Können des Webdesigners. Im Internet sind außerdem mit hoher Wahrscheinlichkeit auch zahlreiche weitere Webseiten zu finden, die das gleiche oder zumindest ein sehr ähnliches Layout aufweisen, wodurch der Wiedererkennungswert leidet.

Auch bei dem ersten Blick über die Webseite der Agentur sollte geprüft werden, ob diese damit wirbt, dass sämtliche Designs von ihr in Eigenregie programmiert werden. Falls das Angebot Pauschalpreise umfasst, besteht grundsätzlich eine recht hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Layouts nicht individuell für die einzelnen Kunden erstellt werden.

Qualifizierte Fachkenntnisse

Eine professionelle und gute Webdesign-Agentur zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass sie in der Lage ist, eine Webseite vollkommen eigenständig zu programmieren und auch die wichtigen Programmiersprachen beherrscht. Eine besonders große Bedeutung kommt dabei PHP zu.

Werden im Laufe der Zeit schließlich technische Erweiterungen oder Änderungen der durch die Agentur erstellten Webseite nötig, erweisen sich qualifizierte Fachkenntnisse als unverzichtbar. Verfügt die ausgewählte Webdesign-Agentur dafür nicht über die benötige Expertise, können sich Unternehmen das Honorar im Grunde auch sparen und ihre Webseite selbst mithilfe eines simplen Homepage-Baukastensystems erstellen.

Anonyme Umfrage - Bevorzugte Anrede hier in Blog?

Schreibe einen Kommentar