Bannerwerbung, Mobile und mehr – Amazon als WerbepartnerIm E-Commerce ist Amazon die absolute Nummer 1. Alexa.com führt Amazon.com weltweit auf Platz 11 der am häufigsten besuchten Websites und in Deutschland liegt der Ableger Amazon.de gar auf Rang 6. Er wird – laut Amazon Media Group – pro Monat von über 30 Millionen Menschen besucht. Das alles ist natürlich gut für Amazon selbst. Aber nicht nur. Das Unternehmen bietet sich auch als Werbepartner für andere an, die von der Popularität des E-Commerce-Riesen profitieren möchten.Bannerwerbung auf Amazon.de ist für viele Werbetreibende eine interessante Option, aber keineswegs die einzige Möglichkeit, mit Amazon als Werbepartner zu arbeiten. Nicht alle Möglichkeiten sind jedoch für alle Werbenden gleichsam interessant.




Ansprechpartner für Interessierte – Amazon Media Group

Die Amazon Media Group ist Ansprechpartner für deutschsprachige Unternehmer, die sich für die von Amazon gebotenen Werbemöglichkeiten interessieren. Grundlegende Vorteile einer Zusammenarbeit mit Amazon bei Werbekampagnen beschreibt sie mit den drei Wörtern „Skalierbarkeit“, „Personalisierung“ und „Innovation“:

  • Skalierbarkeit: Skalierbarkeit bedeutet, dass eine Kooperation mit Amazon sich sowohl für weltweit wie für eher lokale Kampagnen eignet.
  • Personalisierung: Amazon nutzt seine immense Datenbasis und ausgereifte Targeting-Techniken, um Internetnutzer mit passender Werbung zu versorgen, was dem Internetnutzer ebenso dient wie dem werbenden Unternehmen.
  • Innovation: Unter Innovation versteht Amazon die stetige Arbeit an „neuen Lösungen, um Werbung nützlich, informativ und auf einzigartige Weise in das Einkaufserlebnis zu integrieren“.

Dieser Dreiklang zieht sich durch alle Werbeformen, die Amazon seinen Werbekunden bietet. In Bezug auf Personalisierung verspricht die Amazon Media Group zudem 17 Jahre Erfahrung und eine Personalisierung auf Basis von Milliarden anonym beobachteten Surf- und Shopping-Verhaltensweisen.

Für PC und Mobile – Werbebanner auf Amazon

Die Amazon Media Group besitzt für Werbekunden eine große Bandbreite an diversen Werbebanner-Optionen, mit denen sie auf den verschiedenen Amazon-Seiten wie etwa auf einer Produktdetailseite, der Start- oder einer Suchergebnisseite werben können. An Bannerformen stehen unter anderem Varianten wie Skyscraper, Superbanner, Marquee, Halfpage Ad und Rectangle zur Verfügung. Passende Werbebanner existieren auch für Mobile-Werbung mit Amazon.

Über das bisher Genannte hinaus gibt es bei Amazon noch eCommerce Ads in den beiden Varianten „Kundenrezensionen“ Ads und „In den Einkaufswagen“ Ads. Durch die in den Banner integrierten Kundenrezensionen oder die Möglichkeit, beworbene Waren direkt in den Amazon Einkaufskorb zu legen, soll die Performance der Werbung um bis zu 30 Prozent steigen, verspricht die Amazon Media Group.

Weitere Formen der Werbung mit Amazon

Während Bannerwerbung auf Amazon.de und auf der Mobilversion des Shops durchaus dazu geeignet scheint, viele Menschen aus den Zielgruppen unterschiedlichster Branchen zu erreichen, gibt es andere Amazon-Werbevarianten, die spezieller sind. Neben Amazon.de besitzt Amazon beispielsweise die beiden Seiten „IMDb.com“ und „DPReview.com“ als Werbeumfeld. IMDb.com ist eine Seite für TV, Film- und Celebrity-Begeisterte, während die Seite DPReview.com digitale Fotografie thematisiert. Beide Seiten sind allerdings in englischer Sprache. Das und die jeweilige thematische Ausrichtung machen sie wohl eher nur für eine begrenzte Zahl deutscher Unternehmen interessant.

Kindle Fire Werbung

Spezielle Werbeformate gibt es für das Amazon Tablet „Kindle Fire“. Unternehmen mit Blick auf eine deutschsprachige Zielgruppe muss sich jedoch bewusst sein, dass die Verkaufszahlen des Kindle Fire zumindest Anfang 2013 in Deutschland eher schlecht waren. Eine sehr große Reichweite sollte man also nicht unbedingt erwarten.

Amazon Advertising Platform

Für eine größere Gruppe deutscher Unternehmen ist die Amazon Advertising Platform interessant, mit der Amazon-Kunden auch dann mit Bannerwerbung erreicht werden, wenn sie auf fremden Websites unterwegs sind. Die Amazon Media Group verspricht damit eine bis zu 2,4-mal höhere Reichweite als die von Werbung, die ausschließlich auf Amazon Websites gezeigt wird.

Fazit: Werben mit Amazon ist (un-)interessant?

Pauschale Antworten auf diese Frage sind schlecht möglich. Halten wir einfach fest, dass Amazon als Werbepartner auch für viele deutsche Unternehmen eine Option ist, die sie sich zumindest einmal näher ansehen sollten. Nochmals interessanter kann Werbung mit Amazon übrigens werden, wenn man (auch) fremdsprachige Zielgruppen mit seiner Werbung anvisiert. Wer beispielsweise den US-Markt anpeilt, kann sich dann unter anderem auch für Werbung mit Amazon Local entscheiden, einem Portal, das via Mail Deal-Angebote verschickt.

Über den Autor von diesen Beitrag:   ist der Gründer von Lingo24, einer Übersetzungsagentur, die sich auf Website-Lokalisierung spezialisiert. Folge Lingo24 auf Twitter.