Das perfekte Erklärvideo erstellen: So geht’s

Aktualisiert am: 20. August 2020 * Lesezeit: ~ 3 Min.

Enthält Werbung.
Der Anspruch, die wichtigsten Botschaften unterhaltsam, einfach und zielgenau in den Köpfen der Zielgruppe zu verankern, wird für Marken und Unternehmen immer wichtiger. Dabei spielt besonders das Storytelling in individuell produzierten Erklärvideos eine essentielle Rolle.


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Unternehmen, die bei ihrer Zielgruppe punkten wollen, müssen sich von ihren Wettbewerbern abheben, sich der immer schnelleren Geschwindigkeit der Kommunikation anpassen und den Zeitgeist verstehen. Agenturen wie Mattomedia erstellen kreative Erklärfilme, mit denen diese Herausforderung ideal gemeistert wird. Worauf es bei einem perfekten Erklärvideo ankommt, zeigen die folgenden Tipps.

Kurz, knapp und präzise

Eine neue Geschäftsidee, komplexe Prozesse, Geschäftsentwicklungen oder wichtige Kennzahlen – häufig werden für die Darstellung solcher Informationen über Unternehmen zahllose Powerpoint-Präsentationen erstellt. Oft sind die Unternehmen nicht mutig genug, um sich Visualisierungen und reduzierten Botschaften zu bedienen, die in der Lage sind, die Kerninhalte effizient und prominent darzustellen.

Ein gutes Erklärvideo ist in der Lage, in einer Zeit zwischen lediglich 60 bis 120 Sekunden alle nötigen Inhalte schnell und einfach verständlich in Szene zu setzen, ohne, dass die Zuschauer dadurch überfordert oder gelangweilt werden.

Überzeugen durch Aha-Effekt

Eine spannende Storyline, die einprägend und ansprechend ist, bildet stets den Grundstein eines erfolgreichen Erklärfilmes. Bei der Erstellung eines Erklärvideos besteht die Herausforderung darin, das individuelle Grundverständnis und den Wissensstand der Zuschauer zu beachten und die begrenzte Zeit der Aufmerksamkeitsphase bestmöglich zu nutzen.

Die Inhalte sind oft komplex, weshalb es essentiell ist, den Spannungsbogen stets aufrecht zu erhalten und das Publikum durch visuelle Effekte zu fesseln. Die Konzentrationsfähigkeit der Zielgruppe ist umso höher, desto unterhaltsamer, verständlicher und spannender die Geschichte des jeweiligen Erklärvideos gestaltet ist.

Individualität im Fokus

Das individuelle Auftreten und der Spirit einer Marke ist unabdingbar, um sich zwischen der Konkurrenz als einzigartig zu positionieren. So wird Wachstum, die Gewinnung neuer Kunden und die Steigerung der Bekanntheit möglich.

In den Erklärvideos muss dieser Ansatz ebenfalls sichtbar werden, indem eine wiedererkennbare und persönliche Note genutzt wird. Handgeschobene Illustrationen in schwarz-weiß oder fertige Templates sind dafür kaum geeignet. Individuell erstellte Illustrationen und gut durchdachte Animationen sorgen stattdessen dafür, dass Geschichten einzigartig, anders und neu erzählt werden.

Alle Kanäle einbeziehen

Die Kommunikation gestaltet sich in den heutigen Zeiten so effizient und schnell, wie nie zuvor. Innerhalb von nur wenigen Minuten kann ein Video durch das Internet um die Welt gehen. Grenzen hinsichtlich der Kreativität existieren nicht mehr. So können auch Erklärfilme ganz flexibel genutzt werden, beispielsweise auf der eigenen Webseite, bei Präsentationen und Messen oder bei Verkaufsgesprächen.

Um das Google-Ranking und die mediale Bandbreite zu optimieren, sollte ein gelungenes Erklärvideo stets auf allen Kanälen geteilt, verlinkt und eingebettet werden. Dadurch kann sich ein maßgeblicher Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz ergeben.

Lang- statt kurzfristiger Erfolg

Oft ist das Budget begrenzt, wenn es um die Nutzung neuer Kommunikationskanäle geht. Der eigene Qualitätsanspruch an Video-Content geht schnell verloren, sobald die jeweiligen Preise dafür in den Fokus rücken.

Allerdings ist es besonders bei der Produktion von Erklärfilmen essentiell, in eine nachhaltige Darstellung der Marke zu investieren, damit das Video in der Masse der vielen lieblos erstellten, hochgeladenen Bewegtbilder nicht untergeht und sein volles Potential entfalten kann.


Torsten Seidel

Wer schreibt hier: Torsten Seidel
Onlineshop-Einrichtung und Pflege.
Mehr über den Autor...



Werbung
Bisher wurde der Artikel 174 mal gelesen. Vielen Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 characters available