Heute kommt der fünfte Teil meiner Dropshipping-Serie. Etwas verspätet aber ich bin noch im Zeitlimit 😉 . Heute geht es um Marketing-Chancen und einen Erfolgs-Shop.




Welche Marketing-Maßnahmen man konsequent nutzen sollte.

In den letzten Wochen ging es um die richtige Auswahl des Lieferanten und um das eigene Testen der Qualität. Zufriedene Kunden kommen bei nächsten Einkauf wieder.

Als Dropshipping-Händler hast Du viele Vorteile gegenüber anderen Händlern. Du musst Dich nicht mit Lager, Einkauf und Versand beschäftigen. Du siehst die Ware in der Regel nicht einmal. Dieses Zeitersparnis muss aber richtig genutzt werden. Sich zwischendurch auszuruhen und auf den nächsten Kunden warten ist keine gute Idee. Viele Dropshipping-Händler verkürzen auch ihnen Arbeitstag. Auch das empfehle ich nicht.

Zeit richtig für Marketing nutzen

Teste zwischenzeitlich immer deinen Online-Shop auf Kundenfreundlichkeit, auf Vollständigkeit und optischen anreizen. Auch wenn Du ggf. Artikel-Texte von Deinen Lieferanten erhälst, so sollte doch schon etwas eigenes da stehen. Auch im Hinblick auf doppelten Content. Das mag Google nicht und wird Deinen Shop je nach Angebot und Nachfrage ein paar Positionen wieder nach hinten verschieben. Gute Texte sind wichtig und können durchaus in der Zwischenzeit optimiert werden.

Auch auf sozialer Ebene solltest Du vertreten sein. Aktiviere Facebook und Twitter für Deinen Online-Handel. Präsentiere Deinen Shop und Deinen Artikel, und locke somit in Deinen Online-Shop.

Es gibt aber auch andere Möglichkeiten: Werbung auf Blogs und Foren, die zu deiner Branche passen, Anzeigen in Zeitungen oder, wenn auch teuer – bei Google.

Wie Du es auch angehst, die Zeit wo Du „nichts zu tun hast“, ist nicht für die Kaffee-Pause da. Überlege Strategische Maßnahmen, wie Du Deinen Shop bekannt machst.

Ein praktisches Beispiel – www.endlichzuhause.de

Auf der Webseite von dropshipping.de gibt es einen Interview von einen Geschirr- und Besteck-Händler. Das ganze Interview gibt es hier…

Mein Tipp: DropShipping.de

Das Portal www.dropshipping.de erleichtert diese Suche nach guten Lieferanten und bietet weitere Informationen darüber. Aus über 16 verschiedenen Branchen kann man dort wählen. Neben den Datenbanken gibt es auch ein kostenloses eBook zum Download.

Mein Fazit

Die Zeit die man sich gegenüber anderen Händlern spart, sollte man sinnvoll nutzen. Es gibt viele Möglichkeiten. Egal ob SEO, Shop-Optimierung oder Facebook. Nutze die Marketing-Chancen und Dein Shop kann erfolgreich werden. LinkTipp: dropshipping.de

Einladung zum nächsten Teil

In der Woche vom 19.Dezember bis 23. Dezember erscheint der letzte Teil unter dem Titel „Marktnischen besetzen“.