OpenA3 - Kostenlose Rechnungs- und Kundenverwaltung für Windows und LinuxIch bin nun schon eine ganze Weile selbständig und habe in dieser Zeit viele gute und auch schlechte, sowie treue und auch kostenlose Programme für die Kundenverwaltung gesehen. Egal oh Linux oder Windows, dass richtige Programm findet man nicht einfach so. Heute möchte ich deshalb mal open3A vorstellen. Die Software gibt es für alle Betriebssysteme und ist Webbasierend.

Die kostenlose Kundenverwaltung für Linux und Windows

Was ist open3A

Die kostenlose Software läuft auf einen lokalen Webserver oder auf einen Server im Internet. Es gibt für Windows, Linux (zum Beispiel Ubuntu) sowie für Max OS fertige Installations-Programme.

Mit open3A können Rechnungen erstellt, und Artikel verwaltet werden. Außerdem ist eine Kundenverwaltung integriert. Das Programm ist kostenlos. Benötigt man zusätzliche Plugins, so kann man diese für wenig Geld erwerben und in die Installation einbinden. Die Software ist so beliebig erweiterbar.

Die Installation unter Windows

Die Versionen für Windows enthalten einen eigenen Webserver mit Datenbank. Es kann auf jedes Windows installiert werden, wobei unter Windows Vista/ 7  die Anwendung als Administrator ausgeführt werden muss.

Unter Linux installieren

Da ich unter Linux arbeite, war dieser Punkt viel wichtiger. Im folgenden Beispiel möchte ich die Installation für Ubuntu 10.04 vorstellen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wobei bei mir „Möglichkeit 2“ funktioniert hat.

Möglichkeit 1

Zunächst wird die Konsole geöffnet und folgende Befehle eingegeben. Die Pakete werden mit aptitude installiert:

  • sudo aptitude install mysql-server-5.1 apache2 php5 libapache2-mod-php5 unzip php5-mysql phpmyadmin

Wärend der Installation wird nach einen neuen MySQL-root-Passwort gefragt..
Anschließend wird open3A heruntergeladen und entpackt, die Dateirechte gesetzt und der Webserver vorbereitet:

  • wget http://www.open3a.de/multiCMSDownload.php?newestdl=25
  • sudo unzip open3A*.zip -d /var/www/
  • sudo rm /var/www/index.html
  • sudo chmod 666 /var/www/system/DBData/Installation.pfdb.php
  • sudo /etc/init.d/apache2 restart

Führe diesen Befehl aus, um einen Benutzer „phynx“ und eine MySQL-Datenbank anzulegen.
Gib das MySQL-Root-Passwort ein, wenn Du danach gefragt wirst.

  • mysql –user=root -p –execute=“CREATE USER ‚phynx’@’localhost‘ IDENTIFIED BY ‚5qwJUSzbAtuDdtSt‘; \
  • GRANT USAGE ON * . * TO phynx@localhost IDENTIFIED BY ‚5qwJUSzbAtuDdtSt‘ WITH MAX_QUERIES_PER_HOUR 0 \
  • MAX_CONNECTIONS_PER_HOUR 0 MAX_UPDATES_PER_HOUR 0 MAX_USER_CONNECTIONS 0;CREATE DATABASE phynx;\
  • GRANT ALL PRIVILEGES ON phynx . * TO phynx@localhost;“

Jetzt kann im  Browser http://localhost die Installation ausgeführt werden.

  • Host: localhost
  • Benutzer: phynx
  • Passwort: 5qwJUSzbAtuDdtSt
  • Datenbank: phynx

Sollte keine Oberfläche erscheinen,  gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Diese macht jedoch nur Sinn, wenn Du http:/localhost/phpmyadmin öffnen kannst. Nicht weil diese Anwendung dafür gebraucht wird, sondern um sicher zu stellen, dass der Webserver auch läuft. In meiner ersten Installation bekam ich open3A nicht zum laufen, jedoch jeden andere Webanwendung.

Möglichkeit 2

Für Linux, genauer für Ubuntu (Debian) gibt es ein fertiges .deb-Paket. Dies kann mit dem Paket-Manager installiert werden. Damit das auch geht, muss die Quelle hinzugefügt werden:
Trage dazu in die Datei /etc/apt/sources.list das Furtmeier.IT-Repository in Deinen System ein:

  • deb http://deb.furtmeier.it lenny main #für Debian Lenny
  • deb http://deb.furtmeier.it karmic main #Für Ubuntu Karmic Koala
  • deb http://deb.furtmeier.it lucid main #Für Ubuntu Lucid Lynx

Anschließend muss der GPG-Schlüssel hinzugefügt, und die Datenbank aktualisiert werden:

  • wget -q http://www.phynx.de/download/pubKey.gpg -O- | apt-key add –
  • aptitude update
  • Installieren mit (auch wenn der Schlüssel nicht funktionieren sollte!):
  • aptitude install open3a

Da der Apache Webserver wowie die MySQL-Datenbanken „vom ersten Versuch“ schon da sind, sind keine weiteren Schritte mehr nötig. Ansonsten müssten diese zwei Pakete wie oben beschrieben noch installiert und eingerichtet werden.

  • Die Installation sollte nun unter http://localhost starten
  • Der Benutzer ist „Admin“ mit „Admin“ als Passwort.

Weitere Vorarbeiten

Nun muss man sich einloggen. Unter „Installation“ müssen die Tabellen angelegt werden. Mit einen Klick auf „Tabelle anlegen“ kann man die Plugins installieren. Die grüne Meldung „Es ist kein MySQL-Fehler aufgetreten“ ist ein gutes Zeichen 😉 .

Unter Benutzer wird dann noch ein „Standard-Benutzer“ festgelegt und das Passwort für Admin geändert (empfohlen). Open3A funktioniert so: Der Zugang als Admin ist NUR für das System gedacht, der Benutzer darf dann damit arbeiten. Als letztes werden die Firmen-Daten unter „Stammdaten“ eingegeben. Mehr ist an Installation nicht notwendig. Nach dem Ausloggen kann man ich als Benutzer einloggen.

Die ersten Schritte mit open3A

Es ist nicht das wichtigste, aber zur besseren Verständigung zu meinen Bilder: unten rechts kann man das Layout und die Farben ändern. Ich habe nicht den Standard gewählt…

Im der ersten Übersicht kann man „Aufträge anzeigen“, „Artikel anzeigen“ oder „Adressen anzeigen“. Und damit sind wir schon bei der Arbeit. 😉 . Zuerst sollte man aber unter „Kategorien“ für jeden Bereich Unterkategorien setzen. Zum Beispiel Kundengruppen oder Artikelgruppen. Diese benötigt man dann bei der Eingabe der Artikel oder bei Kunden.

Da dieser Bereich (Kunden anlegen, Artikel anlegen, …) selbsterklärend einfach ist, werde ich nun nicht weiter darauf ein gehen.

Mein Fazit

Ich habe lang nach einer guten aber doch für meinen Anwendung einfachen Software ausschau gehalten. Mit open3A gibt es eine prima Basis-Anwendung, die man nach belieben Erweitern kann. Auch wenn die Erweiterungen nicht kostenlos sind, so habe diese einen angemessenen Preis. Ich kann open3A nur mal Empfehlen. Unter http://www.open3a.de/demo/ gibt es ein DEMO.