Schon seit längerer Zeit gibt es für alle möglichen Bereiche spezielle Domain-Endungen. Ich habe mir einmal dazu einen Anbieter angesehen und auch generell mal den Sinn und Grund solcher Endungen hinterfragt.


Domain-Endungen für jeden Zweck

DE für Deutschland, AT für Österreich sind bekannt und auch weitere Länder kann man so problemlos identifizieren. COM verwendet man dann eher für weltweiten Absatz. Doch wer nur regional oder in einer kleineren Reichweite zu finden ist, kann auch auf ganz andere Endungen einen Blick werfen.

So bietet sich für einen kleinen Ladenlokal oder einen kleinen regionalen Händler aus Berlin die Städte-Endung .berlin an. Oder auch .hamburg. Ein Blogger kann sich .blog auswählen, eine GmbH .gmbh. Es ist eine unglaubliche Vielfalt an Möglichkeiten im Domain-Markt entstanden bei der man fast den Überblick verliert. Als Registrierungsstelle tritt bei solchen Domain-Endungen die „Internet Corporation for Assigned Names and Numbers“, kurz ICANN auf, die auch .com oder .net Domains verwaltet. Generell sind die neuen Domain-Endungen bereits seit 2011 verfügbar, es kommen jedoch immer neue hinzu.

Sinn und Zweck

Nun könnte man sich streiten, ob es Sinn macht, eine Endung wie .discount statt .de zu verwenden. Wenn aber die Vollständige Domain dann „markt.discount“ heißt, macht es vielleicht mehr Sinn. Oder die Jazz-Band die sich nun „big.band“ nennen kann. Verbunden mit den richtigen Namen, kann eine solche Endung durchaus Sinn machen und sich in den Köpfen der Besucher einbrennen.

Hinzu kommt, dass es mit einer .de Domain inzwischen schwer geworden ist, seinen Wunsch-Namen zu registrieren. Die meisten Namen sind vergeben, auch wenn es oft nur (nervige) Domain-Händler sind. Und sogar kurze Namen wie „http://my.discount“ würden für einen Discounter-Onlineshop einfach genial klingen. Die Domain ist übrigens noch frei 😉

Passende Domain buchen

Es gibt eine große Anzahl an Providern, wo man solche Domain-Namen finden kann. Einer davon ist der Österreichische Provider domaintechnik.at, der sich unter anderem auf domain hosting spezialisiert hat. Ich war überrascht, wie viele Endungen es inzwischen gibt. Doch die Palette an Endungen scheint kein Ende zu finden. Natürlich findet man auch ganz normale Länder-Endungen, doch wer etwas kreativ ist, findet wahre Schätze zu annehmbaren Preisen.

domaintechnik.at verspricht auch einen erstklassischen Support mit Hilfe über den Angebot hinaus. Es gibt also auch Support, für technische Probleme, die mit der eigentlichen Buchung nichts zu tun haben, aber mit denen man das Produkt nicht (zufriedenstellend) nutzen kann.

Beispiel: Eine Kundin hatte kürzlich große Probleme mit dem Shop nach einem Update. Ein Modul lief nicht mehr. Laut Gambio-Support gab es einen PHP-Fehler, der auf einer falschen Konfiguration des Providers zurück zuführen war. Nur meinte der Provider, er sei nicht schuld. Mit dieser Aussage war es auch erledigt, weitere Hilfe war nicht zu erwarten. In diesem Fall wünscht man sich die Hilfe des Webhosters. Stattdessen haben wir den Provider gewechselt und das Problem war verschwunden. Es war also tatsächlich der Webhoster, der das Problem hätte lösen können und auch müssen.

Laut eigener Aussage, kommen über die Hälfte aller Neukunden durch Empfehlungen, was die Kundenzufriedenheit bestätigen würde. Auch die Trusted Shops-Bewertungen sind zufriedenstellend.

Was gibt es noch?

Wo es Domains aller Art gibt, sind Webhosting-Angebote nicht weit. Auch diese habe ich mir einmal genauer angesehen. Für einen Online-Shop empfehle ich min. das „Profi-Server Start“ Angebot, besser noch das als Bestseller beworbene „Profi-Server Allround“ Angebot, weil hier ein Memory_Limit von 256MB angegeben ist. Sehr positiv sehe ich auch die „täglichen Malwarescans“. Auch die enthaltene Software ist reichhaltig von Shops über CMR, Umfrage-Software bis hin zu OwnCloud, dem Speicherplatz in der Wolke.

Die Preise sind dabei ab 4,79 EUR bis 6,99 EUR für diese beiden Angebote mehr als fair. Und auch die Root-Server Angebote können sich sehen lassen. Wer keine Software installieren mag, kann auch zum Baukasten-System zurück greifen, Angebote sind ab 2,39 EUR erhältlich. Je nach Angebot ist sogar eine Shop-Integration möglich. Die enthaltenen Funktionen sind zeitgemäß und die Leistungen empfinde ich ebenfalls als fair.

  • War dieser Artikel hilfreich?
  • Ja   Nein

Wer schreibt hier

 Wer schreibt hier? Mehr über den Autor...


Unterstützung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen und weiter geholfen hat, würde ich mich über einen kleinen Beitrag für die redaktionelle Tätigkeit sehr freuen! Vielen Dank für Ihrer Unterstützung!


Anzeige