Online Kunden erreichen mit Said ShiripourLesezeit ~ 6 Min.

Beitrag aktualisiert am 31. August 2022

Ein Tool, mit dem alle gewünschten Onlinemarketing-Maßnahmen automatisiert werden: Said Shiripour hat sich mit der Entwicklung seiner SaaS-Software einen Traum erfüllt. Exklusive Mitgliederbereiche, Videoplayer, Webinare, Funnelbuilder, Tracking, Vorlagen und eine cloudbasierte Datenbank sind Funktionen, die seine benutzerfreundliche All-in-one-Lösung vereint.

Doch was zeichnet den Unternehmer aus? Und welche Onlinemarketing-Maßnahmen liegen ihm am Herzen?


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Said Shiripour
Said Shiripour

Said Shiripour und sein 58-Millionen-Euro-Business

Tausende Unternehmen bauen bereits auf die Fachexpertise des Onlinemarketing-Experten, Software-Unternehmers, Entrepreneurs und Autors Said Shiripour. Dabei spricht die hohe Anzahl an positiven Kundenerfahrungen für sich.

Mit seinem feinen Gespür für kommende Trends unterstützt der Unternehmer Betriebe darin, erfolgreiche Online-Businesses zu erschaffen, deren Erfolg sich an dem Wachstum eines jeden einzelnen betreuten Unternehmens messen lässt.

Seine Vision: Menschen ohne Vorkenntnisse sollen durch eine Allrounder-Software messbar Erfolg im Onlinemarketing erzielen, indem sie Interessenten durch den gesamten Marketing-Funnel mit diversen Touchpoints begleitet. Ziel ist es, eine Conversion zu generieren. Diese kann den Kauf eines Produkts, die Anmeldung zu einem Newsletter oder den Download eines E-Books umfassen.

Bereits als Kind entwickelte der im Iran geborene Unternehmer seine einzigartige Zielstrebigkeit. So erlernte er die deutsche Sprache innerhalb weniger Jahre und erzielte gute Schulnoten. Mit 16 Jahren gründete Said Shiripour sein erstes Unternehmen und sammelte während des Studiums wertvolle Erfahrungen im Online- und Affiliate-Marketing.

Es folgten Bestseller, Auftritte als Speaker, Firmengründungen in Deutschland und Dubai und über fünfzig Produkt-Launches, die unter anderem Umsätze in siebenstelliger Höhe umfassten.

Zudem entwickelte Said Shiripour mehrere SaaS-Lösungen (Software-as-a-Service-Lösungen). Die erfolgreichste Lösung ist eine Allrounder-Software namens EZ-Funnels, die Nutzern weltweit die Chance bietet, mit nur einem Tool ein gesamtes Online-Business zu erschaffen und zu skalieren sowie finanzielle Freiheit zu erlangen.

Bisher gelang es ihm, 500.000 Kontakte und 100.000 Kunden zu generieren sowie 58 Millionen Euro Umsatz zu erwirtschaften. Für sein Engagement erhielt der CEO und Gründer von EZ-Funnels nationale sowie internationale Auszeichnungen, darunter die Auszeichnung als bester Online-Marketer Deutschlands.

Perfekte Marktanalyse dank Suchmaschinen

Den Markt verstehen und Nischen nutzen: Viele Unternehmen führen zu Beginn eine Marktanalyse durch, die in den folgenden Geschäftsjahren nie wieder optimiert wird. Dabei sollte die Marktanalyse in regelmäßigen Abständen erstellt werden. Eine optimale Marktanalyse besteht dabei aus drei Komponenten: der Zielgruppenanalyse, der Mitbewerberanalyse und der Marktanalyse durch Suchmaschinen.

Um Marktführer und Nischenanbieter ausfindig zu machen, sollte eine Suche in Google oder weiteren Suchmaschinen, etwa YouTube oder Amazon durchgeführt werden. Interessant sind vor allem Mitbewerber, die Anzeigen schalten. Said Shiripour nutzt dafür kostenlose Keyword Research Tools wie Google Trends.

Social-Media-Marketing Ads

Effizient Kunden und Umsatz generieren: Social Media punktet mit wirkungsvollen Werbemöglichkeiten (Social Media Ads), die selbst mit einem kleinen Budget realisiert und in regelmäßigen Abständen angepasst werden können. Weiterhin ist es möglich, die Zielgruppe durch Test-Kampagnen zu bestimmen, sofern keine Zielgruppendefinition vorliegt.

Die Targeting-Optionen gehen mit einem geringen Streuverlust einher. Das bedeutet, dass Facebook, Instagram, TikTok und Co. Werbeeinstellungen bereitstellen, die eine gezielte Angabe der Zielgruppe ermöglichen.

Im Vergleich zu TV-Werbespots ist die Wahrscheinlichkeit somit höher, potenzielle Interessenten zu erreichen. So lässt sich der Bekanntheitsgrad steigern, die Reichweite vergrößern, die Engagement-Rate erhöhen und Website-Traffic generieren.

Die Bumerang-Methode

Ein Bumerang kehrt zum Ausgangspunkt zurück. Die Wiedervermarktung, auch Remarketing oder Retargeting genannt, basiert auf diesem Effekt. Denn hier werden Anzeigen an Nutzer ausgespielt, die bereits in der Vergangenheit Interesse zeigten, wobei es zu keiner Conversion kam.

Retargeting basiert also auf den Interessen des Nutzers, der auf Basis einer Datenlage gezielt und wiederholt angesprochen wird. Ein Beispiel: Wenn ein Kunde ein Produkt auf einer Website in Augenschein nimmt, wird im Anschluss eine passende Werbeanzeige ausgespielt.

Der Vorteil: Eine Conversion ist in diesem Fall wahrscheinlicher, da es bereits mindestens einen Touchpoint gab. Weiterhin ist die Maßnahme mit geringen Kosten verbunden. Die Basis bildet eine Erfassung der Website-Besuche.

Exponentielles Wachstum dank Affiliates

Unternehmen können zudem Affiliate-Marketing als Onlinemarketing-Maßnahme einsetzen, indem sie als Verkäufer (Merchant) eine Zusammenarbeit mit Websitebetreibern (Affiliates/ Publisher) oder Influencern auf Provisionsbasis anstreben. Die Partner-Site dient als Vertriebskanal. Hier erhält der werbende Händler die Möglichkeit, Verlinkungen und Banner zu platzieren und die Zielgruppen der Website für sich zu gewinnen.

Der Vorteil: Durch Affiliates lässt sich schnell und effektiv ein Vertriebsnetzwerk erschaffen. Zudem lassen sich die Produkte einem breiten Publikum vorstellen, wobei selbst Kunden zu Verkäufern werden können. Kosten entstehen nur dann, wenn Erfolg verzeichnet wird (durch Leadgenerierung oder den Verkauf eines Produkts).

Funnel für die Kundengenerierung

Onlinemarketing-Maßnahmen werden zunehmend teurer. Denn Suchmaschinen und Plattformen möchten Marketer dazu animieren, Werbeanzeigen zu schalten. Deswegen ist es von hoher Bedeutung, einen Verkaufsprozess zu erschaffen, bei dem geringe Investitionen den maximalen Gewinn erzielen und der Erfolg messbar ist (ROI = Return of Investment).

Das Ziel: das Business skalieren und das Unternehmenswachstum vorantreiben. Möglich wird dies mithilfe des Sales-Funnels (Verkaufstrichter). So begleitet ein Unternehmen den Weg (Customer Journey) eines jeden Interessenten bis zum Kauf. Dieser Weg mit all seinen Touchpoints lässt sich gestalten, messen und optimieren. Wie der Funnel genutzt wird, erlernen User der Software EZ-Funnels in Webinaren. Zudem steht ihnen der Funnelbuilder zur Verfügung.

Anonyme Umfrage - Bevorzugte Anrede hier in Blog?

Schreibe einen Kommentar