Serverüberwachung - Ist dein Online-Shop immer erreichbar?Im heutigen Beitrag geht es um Server-Ausfälle, die ohne dein Wissen entstehen können. Ist dein Online-Shop oder deine Webseite zu jeden Zeitpunkt – 24h – erreichbar? Da ich selbst schon Probleme hatte, bin ich auf einen kostengünstigen Service aufmerksam geworden. Welcher das ist und warum sich so ein Service lohnen kann, erfahrt ihr im heutigen Artikel.

Serverüberwachung/ Server Monitoring – Bist du immer erreichbar?

Vor gut zwei Jahren war ich mit meinen Online-Shop noch bei einen spanischen Webhoster. Dieser war zunächst auch ganz gut, bis interne Server-Updates und SQL-Updates Unstabilität brachten. Ich hatte das zunächst gar nicht bemerkt. Bis auch div. eMails nicht eingetroffen sind. Ich bemerkte, dass teilweise stundenlang Serverfehler waren und der Shop sowie der Mailserver offline waren. Selbst der interne Umzug auf einen VServer brachte da nur wenig Verbesserung. Ich wechselte den Provider und habe seitdem einen VServer in Deutschland. Serverfehler entstanden seitdem nicht, aber ich hatte das ein oder andere Mal den verdacht. Auf der Suche nach einer Serverüberwachung, bzw. Server Monitoring bin ich auf den Anbieter serverstate.de aufmerksam geworden.

Server Monitoring über Serverstate.de

Server Monitoring heißt, dass alle angemeldeten Online-Dienste auf Verfügbarkeit überprüft werden. Dabei wird ein Intervall eingestellt, wo sämtliche Dienste wie HTTP, SMTP, FTP, IMAP, POP3, Serverauslastungen, etc. überprüft werden. Diese Aufgabe die auch website monitoring genannt wird, übernimmt der Anbieter Serverstate.de. Die Überwachung erfolgt von mehreren Standorten aus. So kann eine Sichere Ermittlung gewährleistet werden.  Sollte die Verfügbarkeit – aus welchen Grund auch immer – nicht vorhanden sein, wirst du per SMS oder eMail sofort informiert. So kannst du gleich reagieren und mögliche Fehlerquellen beseitigen. Die Checking-Liste kann man zudem auch als CSV-Datei herunterladen. Für alle die den Zugriff automatisiert Abrufen wollen, gibt es eine API-Schnittstelle.

Der 14 Tage Test – Wie einfach ist Serverstate.de ?

Die Anmeldung geht sehr schnell und einfach. Für die erste Anmeldung wird nur die eMail-Adresse, Benutzername, das Land und ein Passwort benötigt. Der Name ist freiwillig. Danach muss der Link in der Bestätigungsmail bestätigt werden. Nach den ersten Login wird der erste Online-Dienst beauftragt. Unter „Überwachungsaufträge“ wird dafür für jeden Dienst ein Profil angelegt. Welche Angeben hinein müssen/ können, zeigen die folgenden Screenshots:

Was der Service kostet

Wer nun denkt das es teuer sein wird, den muss ich enttäuschen 😉 . Die ersten 14 Tage sind komplett kostenfrei. Wenn innerhalb dieser Zeit kein Guthaben aufgeladen wird, werden danach alle Überwachnungsaufträge gestoppt. Es entstehen also keine weiteren Kosten. Danach fallen folgende Preise an:

  • Preis pro Check – 0,0001 EUR
  • Preis pro SMS – 0,15 EUR

Pro Monat errechnen sich also folgende Kosten:

  • Bei einen 60-Minuten-Intervall – 0,07 EUR/ Monat und Dienst
  • Bei einen 30-Minuten-Intervall – 0,14 EUR/ Monat und Dienst
  • Bei einen 5-Minuten-Intervall – 0,85 EUR/ Monat und Dienst
  • Bei einen 1-Minuten-Intervall – 4,32 EUR/ Monat und Dienst

Ich denke, dass ist mehr als günstig. Überwacht man zum Beispiel den eigenen Shop und den Mailserver in einen Stunden-Intervall, würde das Monatlich 14 Cent kosten. Da ist auch ein schnellerer Intervall drin 😉 .

Alternativ ist es noch ein Premium-Tarif, der sich an Großanbieter (Provider, …) richtet:

  • 100 Dienste/ Überwachnungsaufträge inkl.
  • 30 SMS-Nachrichten pro Monat inkl.
  • pauschal 25,- EUR pro Monat

Das Guthaben kann per PayPal oder Banküberweisung getätigt werden.

Mein Fazit

Nun habe ich die Bestätigung: bisher kann ich keine Serverausfälle verzeichnen. Ich finde die Handhabung und den Funktionsumfang sehr gut. Der Service ist ist zu Empfehlen, zumal die Kosten nach der Testzeit mehr als fair sind. Wer sich selbst überzeugen will, hier gehts zur Anmeldung.

Weiterführende Informationen zum Thema: https://server-monitoring.vergleich.org