Webhosting: das müssen Gründer beachten

Aktualisiert am: 18. August 2020 * Lesezeit: ~ 3 Min.

Enthält Werbung.
Wenn eine Website online gehen soll, benötigt man zunächst einen Webhoster, welcher das Hosting möglich macht. Je nach der Komplexität der geplanten Website werden unterschiedliche Ansprüche an das Webhosting gestellt. Es gibt die Möglichkeit von eigenständigen Servern, sogenannten Root-Servern, auch kann man sich einen Server mit anderen Kunden teilen.


Werbung Estugo Logo mit Tel. Nr., weiss

Jede Website benötigt Webhosting

Nahezu jeder Unternehmer benötigt heutzutage eine eigene Homepage, unabhängig von der Branche, in der er sich befindet. Auf das Internet lässt sich als ein wichtiger Marketingkanal nicht mehr verzichten. Durch große Veränderungen innerhalb der Onlinenutzung stellte sich eine fehlende Onlinepräsenz als einen deutlichen Wettbewerbsnachteil heraus. Die Betreiber einer Website müssen also einen Anbieter finden, der den Webspace bereitstellt sowie den Server mit dem Internet verbindet. Nur über diesen Weg lässt sich später mit einem internetfähigen Gerät auf die Website zurückgreifen. Eine Auseinandersetzung mit dem Webhosting erfordert gewisse technische Grundkenntnisse.

Die richtige Webhosting-Lösung finden

Auf dem Markt existieren zahlreiche unterschiedlich Webhosting-Lösungen, bei der die individuell richtige Lösung gefunden werden muss. Das passende Webhosting hängt besonders von den Anforderungen, die an die Website gestellt werden ab.

Bei der Betreibung einer Präsenzwebsite, welche sich auf der Darstellung der wichtigen Informationen beschränkt, sind die Ansprüche an das Full Managed Hosting als gering einzuschätzen. Soll hingegen zum Beispiel ein Onlineshop gehostet werden und zahlreiche Produkte verkauft werden, so sollte eine genaue Analyse der entsprechenden Bedürfnisse unternommen werden, um das richtige Hosting zu finden. 

Das sollte bei der Auswahl des Hostings beachtet werden 

Als Basis für eine Homepage gilt eine Domain. Teilweise ist diese bereits inklusive. Auch können eine oder mehrere Domains für einen kleinen jährlichen Beitrag hinzugebucht werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Wunsch-Domain-Endung bei dem entsprechenden Webhoster zu bekommen ist. Auch die Zahl der möglichen Subdomain ist wichtig. Auch der maximale Speicherplatz des Webhostings ist entscheidend, da dieser festlegt, welche Datenmenge sowohl für die Homepage als auch für die E-Mails verfügbar sind. In den Webhosting Paketen sind in der Regel ausreichend Speicherplatz verfügbar, problematisch kann es jedoch werden, wenn in die Website zahlreiche große Medien wie zum Beispiel Videos eingebunden werden.

Webhosting inklusive E-Mail 

E-Mail-Adressen sollten entsprechend der Website eingerichtet werden und nicht die klassischen Endungen enthalten, da dies ansonsten sehr unprofessionell wirkt. Fast alle Webhoster bieten jedoch an E-Mail-Adressen mit der dazugehörigen Domain einzurichten. 

Verfügbarer Datentransfer 

Bei vielen Webhosting Vergleichen wird oft die Höhe des erlaubten Datentransfers nicht berücksichtigt. Besteht täglich ein sehr hohes Traffic-Aufkommen, oder werden große Dateien zum Download oder Streaming angeboten, sollten Fachleute zurate gezogen werden. 

Bei der Betreibung von einem Online-Business, ist besonders eine hohe Serververfügbarkeit von großer Bedeutung. Wer ein professionelles Onlinegeschäft betreibt, sollte besonders darauf wertlegen, dass der Anbieter des Webhostings eine Verfügbarkeit von mindestens 99,9 Prozent gewährleistet. 

Kosten für Webhosting 

Die Kosten für das Webhosting hängen vom Funktions- und Hardwareumfang ab, letztlich bewegen sich die Kosten beim Shared Webhosting monatlich zumeist deutlich unter 10 Euro, die entsprechenden Domains sind zumeist bereits inklusive. Existenzgründer, die höhere Ansprüche haben können teurere Pakete oder eigenen Server wählen, hier beginnen die Kosten bei rund 30 Euro, können aber auch mehrere Hundert Euro kosten.

Auch sollte stets auf die entsprechende Vertragslaufzeit geachtet werden, je länger die Laufzeit, desto günstiger sind in der Regel die monatlichen Kosten.


Torsten Seidel

Wer schreibt hier: Torsten Seidel
Onlineshop-Einrichtung und Pflege.
Mehr über den Autor...



Werbung
Bisher wurde der Artikel 141 mal gelesen. Vielen Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 characters available